Freitag, 9. Dezember 2022 

thalheimThalheim | Wirtschaft | 29.06.2009

Vield Ansätze für das Energiesparpotential

Energiebaukasten und die Sonne

Get the Flash Player to see this player.
Begleitet von der Energiewerkstatt aus Munderfing ist der Marktgemeinde ein erstaunlich positiver Start für das Projekt „100 % erneuerbare Energie in Thalheim“ gelungen. Am 30. Juni wurde deshalb zu einer Präsentation vom Energiebaukasten Thalheim® geladen. WELSIN.tv war mit der Kamera dabei und bringt einen FILMBERICHT.
Erich Hörtenhuemer, der Obmann des Ausschusses für örtliche Umweltangelegenheiten in der Marktgemeinde, berichtete in der Begrüßung von den bisherigen Tätigkeiten und hob die erfreulich aktive Mitarbeit von rund 50 Teilnehmern hervor.
Unterstützt von der Volksschule Thalheim, die sich mit Liedern, Spiele und viel Sonne in das Projekt einbrachten, zeigten die Leiter der Arbeitskreise Wärme, Mobilität, Strom, Sonne und Biomasse ihre Projektziele auf. Mag. Elfi Salletmaier von der Energiewerkstatt Munderfing zeigte sich erfreut über die rege Teilnahme, die im Vergleich zu anderen Gemeinden sehr erfreulich ist. „Im Herbst wird hier bereits eigenständig zu einem Workshop eingeladen.“
Durchschnittlich werden in Österreich jährlich 3.760 EUR für Energie ausgegeben, davon 50 % für Wärme. 73 % Einsparung durch Erneuerbare Energie wäre durchaus erreichbar.
DI Michael Stumptner vom Energiesparverband OÖ sprach über die Möglichkeiten der Förderungen. Die MEA Solar, eine Tochtergesellschaft des E-Werkes Wels ist mit dem Photovoltaik-Contracting bereits ein vorbildlicher Vorreiter
Mehr zum Thema Wirtschaft
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!