Sonntag, 18. April 2021 

welsWels Stadt | Geschehen | 31.12.2020

Invest zur richtigen Zeit in die Platzgestaltung

KJ-Platz und die Welser Innenstadt

Aktuell: Es gibt auf Facebook ein eindrucksvolles Video vom Abriss der Busdrehscheibe, Direktlink www.facebook.com/stadt.wels/videos/473354107187699
Die Welser Innenstadt wird auch in Zeiten einer herrschenden Gesundheitskrise schöner und attraktiver. Nach einem völlig neuen Eindruck in der Rainerstraße Süd (neues Amtsgebäude, Attraktivierung des Stadttheaters und AMS-Neubau) werden das Marktgelände, der Pollheimerpark und besonders auch der Kaiser-Josef-Platz nicht nur bildlich verschönert.
Positiv-Invest. Während die Bundesregierung, Experten und Medien die Bevölkerung in gesundheitliche Untergangs-Stimmung versetzen, investiert die Welser Stadtverwaltung weiterhin in die Verbesserung der Innenstadt.
Umbauarbeiten. Die eww ag nützt die Renovierung des Kaiser-Josef-Platzes für den Austausch der Versorgungsleitungen, außerdem wurde hier bei der Einbindung der Bahnhofstraße auch der Straßenoberbau saniert. Die Arbeiten sind bereits abgeschlossen.

Die Unansehnlichkeit, die der Kaiser-Josef-Platz nicht nur durch die Busdrehscheibe verbreitet, soll durch die Umgestaltung ein Ende finden. Nach der Sanierung der Fußgängerzonen und des Stadtplatzes ist diese Platzgestaltung ein wichtiger Baustein für die Gesamtentwicklung. Die längst in die Jahre gekommene Gestaltung der Busdrehscheibe geht gerade dem Ende zu. Die gesamte Anlage wird erneuert und begrünt.
Abschieds(un)schmerz. Die letzten Bilder von der sogenannten Wurstinsel, die einst auch durch die Busdrehscheibe keine Aufwertung gefunden hat. Der damals zum 'Sabinchen' erfolglos ernannte Kiosk war auch ausschlaggebend für die verkorkste Idee mitten in der Stadt eine Buszentrale zu installieren.
Für das Stadtmarketing ist die Gesundheitskrise eine besondere Herausforderung, immer wieder wird versucht die Innenstadt nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Auf der künftigen Grüninsel vor dem Hochhaus wird das zukünftig geplante Veranstaltungsleben angekündigt - verständlicherweise noch etwas im Verborgenen.
Noch wenig auffällig selbst für viele Welser ist die völlige Umgestaltung der Rainerstraße Süd, neben dem neuen Amtsgebäude und dem Neubau für das derzeit besonders wichtige AMS schlummert noch die Attraktivierung des Stadttheaters. Die gelungenen Investitionen hätten schon im November 2020 der Öffentlichkeit präsentiert werden.   
Verborgen von der Öffentlichkeit, bekannt aber besonders für die Kunden der VKB-Bank: Der Kunden-Parkplatz in der Rablstraße hat vorübergehend ausgedient. Hier entsteht eine Tiefgarage, auf der zusätzliche Bauten errichtet werden. Außerdem wird das Bankinstitut den neuen Rahmenbedingungen angepasst. 
 
Wasserspiele erfreuen. Die jahrzehntelang unterlassene vernünftige Gestaltung mit ansehnlichen Springbrunnen ist auf dem Stadtplatz und vor der Stadthalle erfreulich nachgeholt worden und wird auf dem KJ-Platz, auf dem Marktgelände und im Pollheimerpark fortgesetzt. Spätestens im September (etwa bei der Shopping-Night) werden die Besucher in der Innenstadt die positiven Veränderungen bemerken.  

Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!