Donnerstag, 13. August 2020 

welsWels Stadt | Geschehen | 30.07.2020

Siegerprojekt ausgewählt - Noch Änderungen

Schwung für Kaiser-Josef-Platz?

Jetzt wird es langsam um die lang geplante Neugestaltung vom Kaiser-Josef-Platz ernst. Das Resultat des Planungswettbewerbes zur Neugestaltung sollte am 4. August vorgestellt werden, doch die Änderungswünsche sind noch nicht umgesetzt.
Eine Jury hat nach stundenlangen Besprechungen aus insgesamt 15 (!) Einreichungen das Siegerprojekt ausgewählt. Leider verbleibt die Busdrehscheibe am derzeitigen Ort. Eine Verlegung in den Bereich des Hauptbahnhofes würde nicht nur dem Platz gut tun, sondern auch viele Benutzer würden die direkte Zuganbindung bevorzugen.  

Die wichtigsten Vorgaben der Stadt für die Planung waren die Verbesserung der Aufenthaltsqualität am Platz, die Vermeidung von sommerlicher Überhitzung durch Beschattungselemente, Bepflanzung und Wasser, die Erhaltung des hochfrequentierten Mobilitätsknotens sowie die Schaffung eines attraktiven Standortes für Wohnen und Wirtschaft.
In der neunköpfigen Jury Gremium waren als Vorsitzende Dr. Gabu Heindl sowie Mag. arch. Johann Traupmann und Dipl.-Ing. Peter Zoderer für die Ziviltechnikerkammer für OÖ und Salzburg vertreten. Die Stadt waren mit Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, Innenstadt-Referentin Vizebgm. Christa Raggl-Mühlberger, Stadtrat Peter Lehner und Verkehrs-Stadtrat Klaus Hoflehner als Mitglieder des politischen Lenkungsausschusses sowie Stadtbaudirektor DI Ralph Grager und der Leiter der Dienststelle Stadtentwicklung Ing. Mag. Markus Stockinger dabei.
Die öffentliche Präsentation awird zu einem späteren Zeitpunkt in der ehemaligen Filiale einer Einzelhandelskette (KJ-Platz 53) statt. Dabei wird das Siegerteam sein Projekt vorstellen, die weiteren Einreichungen werden ebenfalls ausgestellt. Statements der Mitglieder des politischen Lenkungsausschusses stehen auf dem Programm. Anschließend stellen sich die Genannten sowie die Experten der Stadt den Fragen aus dem anwesenden Publikum.
Ausstellung. Nach der Präsentaion können sich dann Interessierte weiterhin über alle Projekte informieren. Dabei werden Mitarbeiter der Dienststelle Stadtentwicklung auch für Fragen zur Verfügung stehen. Der Realisierungsbeschluss im Gemeinderat ist für Herbst 2020 und der Baubeginn aus heutiger Sicht für das Jahr 2021 geplant. Bild. KJ-PLatz Ost zu den unglücklichen Corona-Absperrzeiten.
Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!