Mittwoch, 21. August 2019 

welsWels Stadt | Geschehen | 02.08.2019

Im WELIOS kann man die „Eagle“-Landung simulieren

Mondlandung jetzt auch in Wels

Am 20. Juli jährt sich die erste Mondlandung bereits zum 50. Mal: Neil Armstrong und Edwin Aldrin sollten mit der Mondlandefähre „Eagle“ unbekanntes Terrain entdecken und damit in die Geschichte eingehen. Jetzt kann man im Welser Science Center WELIOS eine Mondlandung simulieren. Damit wird auch die Sonderausstellung „Superhirn“ (ab 19. September) erstmals angekündigt.
Im letzten Moment erkannte Commander Neil Armstrong, dass die Landeautomatik nicht richtig funktioniert – der vom Bordrechner vorgegebene Kurs hätte unweigerlich in einer Bruchlandung und mit dem Tod der beiden Männer geendet. Neil Armstrong musste die Steuerung von Hand übernehmen und schaffte trotz aller Widrigkeiten die sichere Landung am Mond.
Worauf sich die beiden US-Astronauten drei Jahre lang vorbereiten konnten, kann man im WELIOS ab sofort in Angriff nehmen und eine Mondlandung simulieren. Für die Kommandanten der „Eagle“ sind Koordination, Lernfähigkeit und Konzentration gefragt, um die Mondlandefähre sicher auf Grund zu bringen. Die ersten „Testpiloten“ am Mondlander im WELIOS Ben & Tom Pfaffenzeller.
WELIOS-Geschäftsführer Mag. Michael Holl: „Als Teil der innovativen Sonderausstellung „Superhirn“ wird ab sofort auch mit diesem Exponat auf erstaunliche Art und Weise sichtbar, wozu unsere menschliche Denkzentrale im Stande ist. Wir eröffnen die Sonderausstellung am 19. September. Mit dem Mondlander setzt das WELIOS einmal mehr auf ein Höchstmaß an Unterhaltung“.
Die eww-Gruppe sponsert dieses Projekt: „Das Science Center zeichnet sich durch perfektes Entertainment aus und holt dabei technikbegeisterte junge Menschen auf die Bühne der Wissenschaft“. Ing. Wolfgang Nöstlinger (technischer Vorstand eww-Gruppe) konnte bereits Erfahrungen mit dem Mondlander sammeln.
WELIOS, das Mitmach-Museum bietet mit der Dauerausstellung Energie ist das aktuellste Thema der Zukunft. Mit dem "Raum der Illusionen" und der Sonderausstellung "Der Traum vom Fliegen" bietet das Science Center zusätzliche Attraktionen. Besucher erhalten u.a. Einblick in den statischen bzw. dynamischen Auftrieb und erfahren wie das Rückstoßprinzip funktioniert. Dazu: Flugzeugteile, eine Flugsimulation mit einer „Cessna 182 Skylane“, sowie Flugsimulations-Spiele. Und nun auch den Mondlander!
In den Sommerferien ist das WELIOS durchgehend täglich (außer Montag) von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Welios-Platz 1. Tel. (07242) 908200, Web-Info: www.welios.at

Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!