Montag, 18. Dezember 2017 

welsWels Stadt | Geschehen | 11.12.2017

Top: max.center als sympathisches West-Eingangstor

Wohlfühl-Ambiente auch im Advent

Über die Möglichkeiten in Wels außerhalb des Stadtzentrums einen angenehmen Einkaufsbummel zu unternehmen - dazu hat man angesichts der ständig steigenden Angebote im gesamten Stadtgebiet längst den Überblick verloren. Wir haben getestet: 
Das sympathische Eingangstor aus dem Westen ist seit 2006 das max.center, das in Augennähe mit dem besonderen Ambiente des Star-Movie-Kinocenter verbunden ist. Trotz der zahlreichen Einkaufstempel nah und fern hat das moderne Haus nicht nur nicht an Attraktion verloren, sondern bietet den Besuchern auch ein echtes Wohlfühl-Ambiente
Angesichts des Advents ist dies als besonders bemerkenswert hervorzuheben. Da gibt es jetzt nicht nur einen Weihnachtsmarkt, sondern eine Fülle von zusätzlichen Attraktionen und Sonderangeboten, die den Aufenthalt in dem vielfältigen Hause so angenehm und attraktiv macht. Dazu tragen auch die extrabreiten Parkplätze, das übersichtliche Parkdeck inklusive Stromtankstellen, die anschließende Waschstraße und die preisgünstige Tankstelle bei.
Maximarkt ein Zugpferd mit Tradition
Bereits vor über 40 Jahren startete der damals eigenständige Maximarkt als erster großzügiger Lebensmittelanbieter mit zahlreichen Zusatzangeboten und wurde im max.center ab 2006 auch das „Zugpferd“ des gesamten Hauses.
Nutzer des „alten Hauses“ erinnern sich, dass der Maximarkt Vorreiter bei Anbietern von regionalen Produkten war. Mit einer architektonischen Meisterleistung ist für das max.center nicht nur eine moderne Hülle, sondern auch ein zusätzliches Ambiente geschaffen worden, das auch zum Verweilen einlädt.
Nicht vergessen will im max.center auf besondere Tage oder Aktionen. So wurden am „Black Friday“ im Hause sensationelle Rabatte in den Shops geboten. Der traditionelle amerikanische Einkaufstag hat auch in unseren Breiten schon Einzug gehalten. 
MINI LOLLIPOP - Spiel und Spaß für Kleinkinder
MINI LOLLIPOP steht für Spiel und Spaß auf kleiner Fläche. Lustige Geschicklichkeitsspiele, eine Mini-Rutsche, ein Spielauto und ein Holzhaus lassen keine Wünsche offen und laden zum Verweilen im Erdgeschoß ein. Der Indoor-Spielplatz ist genau auf die Bedürfnisse von Kleinkindern unter vier Jahren abgestimmt.
Weihnachtsmarkt mit vielen Highlights
Zahlreiche Aussteller aus der Region erfreuen jetzt Groß und Klein beim Weihnachtsmarkt mit festlichen Artikeln. Im gesamten Haus macht sich eine besondere Atmosphäre breit. Von aromatischen Teemischungen über Christbaum- und Raumschmuck bis hin zu wohlduftenden Kerzen finden Suchende hier alles, womit die Advent- und Weihnachtszeit stimmungsvoll gestaltet werden kann.

OÖ. Premiere. Ein Highlight der ganz besonderen Art stellte am 8./9. Dezember die begehbare und weihnachtlich dekorierte Riesenschneekugel dar. An beiden Tagen konnten sich die Besucher in der vier Meter hohen Kugel gratis fotografieren lassen und das Erinnerungsbild in einer Geschenkhülle sofort mit nach Hause nehmen. 
G & H Lifestyle: Swarovski Pop-up-Store/Swarovski-Schmuck
Prodotti Caserecci/ Francesco Cugliari: Italienische Genussmittel und Geschenkpackungen
Pro Intex: Weihnachtliche Geschenkartikel aus Stuck und Glas, Deko und kulinarische Präsente
Renate Pyrker: Leuchten mit bedruckten Motiven
Tea & more: Quality-Teas und Zubehör
Maximarkt: Klassischer Weihnachtsmarkt
Nanu-Nana: Weihnachtliche Geschenkartikel und Accessoires
Ambiente am See, Kulinarik & Art of Decoration, Attersee: Geschenkartikel und Kulinarik
Gerda Baraban: Leuchtgläser, Glaskarussell-Windlichter und Accessoires
Christbäume
Nikolaus Gschwendtner, Stoheim: Heimische Tannen und Fichten (Freigelände Parkplatz Ost zwischen maxi.tank und max.center)

Ein Weihnachtsbummelzug lud am 1./2. Dezember zum einsteigen zu einer märchenhaften Reise durch die max.center-Weihnachtswelt ein. Der Weihnachtsmann lenkte den Bummelzug durch die winterliche Landschaft. Jede Menge Spaß war garantiert!
Der Schleißheimer Perchtenlauf fand am 5. Dezember statt. Beim Besuch der zotteligen Gesellen stand das gelebte Brauchtum im Mittelpunkt des Geschehens. Der 1997 gegründete Verein der Schleißheimer Perchten erhält den uralten Brauch in der Region. Die detailliert geschnitzten Masken bestehen aus Holz und wiegen zwischen zwei und sieben Kilo, das komplette Kostüm wiegt sogar 10 bis 15 Kilo.
Ein wichtiges Utensil der Perchten ist die Glocke, mit der er Winter ausgetrieben werden soll. Im Volksmund wird der Besuch von Perchten als glücksbringendes Omen hochgehalten.
Der Nikolaus brachte Geschenke. Am 6. Dezember hatte sich mit dem Nikolaus hoher Besuch im max.center angekündigt. Zwei Stunden lang brachte der Bischof aus Myra allen Kindern ein Nikolaussackerl mit Naschereien. Außerdem konnte man ein Foto mit dem Nikolo machen.
Kasperl zu Gast. Am 8. Dezember hieß es wie an jedem zweiten Freitag im Monat: „Kinder, seid ihr alle da?“ Pünktlich um 16.00 Uhr warteten Kasperl & Co. darauf, die kleinen Besucher mit „Hurra, Weihnachten ist bald da“ zu unterhalten.
Sprachencafe. Wie jeden zweiten Mittwoch im Monat lud die VHS der Stadt am Mittwoch (13.12.) zur kostenlosen und gemütlichen Unterhaltung in vier Sprachen. Damit neben der Kulinarik auch die Grammatik nicht zu kurz kommt, war wieder in jedem Café und Restaurant ein Trainer als qualifizierter Ansprechpartner dabei.
Das Mitmachen ist ganz einfach, ohne Anmeldung vorbeikommen. Französisch: Levinsky-Café, Spanisch: maxi.kaffee, Englisch: maxi.restaurant und Italienisch: maxi.restaurant. Nächster Termin im Jänner 2018.
Kinder-Adventwerkstatt. Am Freitag (15.12.) 14.00 bis 18.00 Uhr, Samstag (16.12.) 11.00 bis 17.00 Uhr. An beiden Tagen haben Kinder die Gelegenheit, Perlensterne und Fensterbilder zu basteln. Zusätzlich wartet die Kekserlbackstube auf fleißige Hände.
Freitag (22.12.) 14.00 bis 18.00 Uhr, Samstag (23.12.) 10.00 bis 16.00 Uhr:  An diesen beiden Tagen wird in der Adventwerkstatt eifrig an Schneemännern und Tannenbäumen aus Holz gearbeitet. Außerdem steht an diesem Wochenende Kerzenziehen auf dem Programm und auch die Kekserlbackstube hat geöffnet.
Packerlservice. Die Hospizbewegung Wels-Stadt/Land sorgt außerdem vom Freitag (15.12.) bis Samstag (23.12.) jeweils zwischen 10.00 und 18.00 Uhr für Gratis-Verpackungsservice. Freiwillige Spenden sind willkommen.   
Und am letzten Tag vor Weihnachten gibt es bereits traditionell „Weihnachtliche Klänge“ vom Welser Bläserquartett zwischen 14.30 und 16.30 Uhr.
Zehn Gratis-Stromtankstellen im Parkdeck
Das max.center Wels ist auf den Zug der Elektromobilität aufgesprungen und bietet seinen Besuchern im Parkdeck zehn neue Stromtankstellen. Während des Shoppingvergnügens können Kunden ihr Fahrzeug kostenlos mit Strom auftanken.
Zum Laden der Elektroautos stehen vier Plätze mit Typ 2-Stecker und sechs mit CEE 16-Stecker zur Verfügung.
Neben der grünen Tankstelle punktet das Shopping-Center mit einer Gratis-Handyladestation, einem Briefkasten, kostenlosem WLAN, 900 Gratis-XXL-Parkplätzen, einem Rollstuhlverleih und felgenschonenden Fahrradständern.
Alle Informationen im Web auf
www.maxcenter.at´

Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!