Mittwoch, 26. Februar 2020 

welsWels Stadt | Geschehen | 02.03.2017

Wels hat sich entschieden: Eislaufen doch nicht im Advent

Das Eisvergnügen bleibt ab Jänner

Die zweite Auflage der Welser EIS-8erBahn, die auf dem Stadtplatz bei der Premiere 2016 für enormen Anklang gesorgt hat, forderte ein neues Vorhaben heraus. Doch nun hat sich doch die Vorsicht durchgesetzt, heuer wird es im Advent kein neues Eslaufvergnügen geben. Erst im Jänner 2018 soll es wieder die Attraktion geben.
Weihnachtswelt? Doch man sollte zugleich darüber nachdenken, die Welser Weihnachtswelt neu aufzustellen. Denn das Hüttendorf hat sich langsam überlebt, die Adventmärkte im Umkreis werden immer mehr und attraktiver.  
Der Premieren-Erfolg im Jahr 2016 mit über 12.000 Kufen-Enthusiasten sorgten für eine Euphorie. Heuer wurden die Optimisten auf den Boden der Realität zurückgeführt. Selbst die vernünftigen Neuerungen haben den Erfolg nicht wirklich verstärkt.
Auf vielfachen Wunsch war nicht nur das Eislaufen auch in den Semesterferien möglich, sondern es gibt auch gleichlautende Öffnungszeiten (Freitag und Samstag sogar bis 21.00 Uhr). Dazu kam noch die neue, schon bei der Weihnachtswelt bewährte Sonnenterrasse im 1. Stock der Panoramastubn und somit auch beste Aussicht auf die riesige Eisfläche auch für Nicht-Eisläufer...
Kurvenreiches Programm für Jung und Alt
Natürlich hatten auch wieder die Welser Schulen und Kindergärten freie Fahrt auf dem Eis. "School on Ice" hieß diese Aktion der Eis8erBahn-Partner, die auch auf Schulen aus der Umgebung ausgebaut wurde. Täglich gab es zusätzlich ein attraktives Rahmenprogramm wie eine Stöcklpartie am Abend, die Eisdisco am Freitag und Samstag sowie den Senioren-Nachmittag am Dienstag und den Kinder-Nachmittag am Mittwoch.
Und der Erfolg? Morgens, mittags und abends wurde das Eis von einer professionellen Eismaschine entsprechend perfekt gepflegt. Der Eispfad in Form einer Acht wurde mit seiner Skateway-Technologie nur in Wien (Rathausplatz) und eben in Wels angeboten. Und: Die Welser Eis8erBahn kann durch das spezielle Absorber-Mattensystem, in dem umweltfreundliches Frostschutz-/Wassergemisch fließt, bei jeder Witterung genutzt werden. Doch wirklich ausbaufähig ist dieses besondere Angebot nicht.
Sponsoren der Welser EIS-8erBahn waren: max.center Wels, IRC GmbH - Intersport, Huber Reklametechnik, Trodat, mobile.com handyvertriebs gmbh, eww ag, Fritz Holter GmbH, Sparkasse OÖ Wels, Raiffeisenbank Wels, sabtours Touristik, Blachere Illumination, Welser Kaufmannschaft,
Bauunternehmung Rudolf Gerstl KG, Opticon Handels GmbH, Felbermayr Transport- und Hebetechnik, Multimediatechnik, Doppler Mineralöle, Wiener Städtische Versicherung AG, Generali Versicherung AG, Elektro Kaiba, Fronius International, RSD Personal und Sicherheitsdienst, AST Eis und Solar Technik. Medienpartner: ORF OÖ, Kronen Zeitung. Trotz eisigem Winter, aber mit Schneeflocken wurde die Eisbahn-Saison im Jänner eröffnet, im Bild von links Peter Jungreithmair, Egbert Holz, Dr. Peter Csar, Peter Lehner, Christa Raggl-Mühlberger, Mag. Florian Fritsch, Jörg Wanik und Helmut Platzer.   

Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!