Freitag, 18. September 2020 

welsÜberregionales | Wirtschaft | 15.10.2016

Berufsvielfalt-Chancen in den EurothermenResorts

Ausbildung-Offensive als Garant

Österreichs „Duale Ausbildung“ ist Vorzeigemodell in Europa. Insgesamt sind jährlich rund 110.000 Lehrlinge in Ausbildung. Oberösterreich ist  mit 23.660 Lehrlingen, zwei Drittel davon Burschen (21,5 %) mit Abstand das „Lehrlingsland Nr. 1“ in Österreich. In der Tourismus- & Freizeitwirtschaft in Oberösterreich sind derzeit 1.352 Lehrlinge in Ausbildung.
Die Zahl der Lehrlinge ist aufgrund der geburtenschwächen Jahrgänge in den vergangenen 25 Jahren um rd. 15 % zurückgegangen. Daher haben die Eurothermen längst einen aktiven Wettbewerb um die „Besten Köpfe“ gestartet und ist mit rund 60 Lehrlingen mit Abstand „Oberösterreichs größter Tourismuslehrlingsausbilder“.
Beste Ausbildung als Basis des Eurothermen-Erfolgs
Im Leitbild der EurothermenResorts fest verankert ist das Motto des gesamten Teams: „Wir gestalten die wertvollste Zeit unserer Gäste – deren Freizeit – und in dieser wollen wir sie begeistern!“. Dieser Leitsatz beinhaltet einerseits, dass die Eurothermen mit qualitativ hochwertigen Hotel-, Gesundheits- und Wellness-Anlagen überzeugen, andererseits die Gäste aber auch absolute Serviceorientierung der Mitarbeiter und höchste Dienstleistungsqualität erwarten können.
In einer Branche mit intensivem Wettbewerb ist daher eine grundsolide Ausbildung der Mitarbeiter die Basis des Erfolges, der sich bei den Eurothermen in hervorragenden wirtschaftlichen Unternehmenskennzahlen sowie in stetig steigenden Mitarbeiterzahlen ausdrückt, folglich dargestellt im Vergleich zu 2005 vor der Gründung der OÖ. Thermenholding:
+ Steigerung der Arbeitsplätze um über 50 % von 560 auf über 850 (Jahr 2015)
+ Steigerung Thermen-Zutritte um fast 33 % von 980.000 auf 1,3 Mio. Gäste 
+ Steigerung der Hotelnächtigungen um 21 Prozent auf 233.000 Nächte
+ Verdoppelung (!) Gesamtumsatz  von 27,7 Mio. auf rd.  55 Mio. Euro im Jahr

Um weiterhin auf hochqualifizierte Fachkräfte zählen zu können, wird gezielt in den unternehmensinternen Ausbildungsbereich investiert, weshalb in den EurothermenResorts seit Jahren viele Lehrlinge in mehreren Berufen ausgebildet werden.
Seit der Gründung der OÖ Thermenholding 2005 wurden bereits über 220 Lehrlinge ausgebildet, derzeit sind in den drei Eurothermen-Standorten rund 60 Mädchen und Burschen in vier verschiedenen Lehrberufen (Koch, Restaurant- und Gastronomiefachmann, Hotel- & Gastgewerbeassistenten) in Ausbildung:
Attraktiver Arbeitgeber
Wenngleich die EurothermenResorts in der Regel sehr gute Lehrlinge in ausreichender Anzahl aus nahezu allen Bezirken Oberösterreichs sowie teils auch aus anderen Bundesländern bekommen, wird der Wettbewerb um gute Schulabsolventen doch intensiver. Aus diesem Grund ist es wichtig sich als Unternehmen richtig zu positionieren, zumal eine Lehrausbildung bei den EurothermenResorts eine spannende Vielfalt an beruflichen Möglichkeiten bietet.
Intensives Kennenlernprogramm
Neben dem jährlichen Informationsstand im Rahmen der Messe „Jugend & Beruf“ in Wels findet jeden Jänner (wieder am 21. Jänner 2017) an allen drei Eurothermen-Standorten ein „Tag der Lehre“ statt. Jugendliche und deren Eltern können dabei die verschiedenen Lehrberufe hautnah erleben und das Unternehmen kennenlernen. 
Erstmalig fand heuer am 9. Oktober auch der „Tag der offenen Hoteltür“ statt, an dem in Zusammenarbeit mit der Hoteliervereinigung (ÖHV) die Eltern gemeinsam mit interessierten Jugendlichen in die Hotels der Eurothermen eingeladen wurden. „Wir wollen Jugendliche schon frühzeitig ins Haus holen und damit für einen Lehrberuf in Oberösterreichs größtem Tourismusunternehmen begeistern“, bestätigt Generaldirektor Markus Achleitner die Anstrengungen um guten Lehrlinge für die drei EurothermenResorts.
Welcome Day. Nach dem Abschluss eines Lehrverhältnisses werden neue Lehrlinge bereits am ersten Arbeitstag voll in den Betrieb integriert und wertschätzend im Team aufgenommen. Am „Welcome Day“ erfolgt im Beisein der Eltern eine offizielle Begrüßung durch Führungskräfte und wird das Unternehmen sowie die Ausbilder, der Jugendvertrauens- und der Betriebsrat vorgestellt. Für einen guten Start wird neben den allgemeinen Rechten und Pflichten bereits die Sicherheit am Arbeitsplatz hervorgehoben und mittels Hausführungen alle Unternehmensbereiche sowie Kollegen vorgestellt.
Eurothermen „3-Stufen-Lehre“
Zur praktischen Ausbildung in den Hotels und Thermen, sowie der Erlangung des theoretischen Rüstzeugs in den Berufsschulen bieten die EurothermenResorts auch umfassende interne Seminar- und Kursprogramme im Rahmen der “Eurothermen-Akademie“ an. Dabei wird einerseits vor allem die Dienstleistungsbereitschaft geschult und anderseits auch die persönliche Entwicklung der Jugendlichen gefördert. 
Schulischer Erfolg wird belohnt
Für herausragende schulische Leistungen gibt es in den EurothermenResorts als kleinen Anreiz für Lehrlinge ein mehrstufiges Prämiensystem. Es werden neben guten und ausgezeichneten Erfolgen in den einzelnen Berufsschulklassen auch gute und ausgezeichnete Erfolge bei der Lehrabschlussprüfung honoriert.
Wer bei der Lehrlingsausbildung mit einer Top-Leistung in der Berufsschule aufwartet, hat den Vorteil, dass das Unternehmen die Internatskosten für das Schuljahr – immerhin rund 600 Euro pro Jahr – ersetzt! Wer auch noch die Lehrabschlussprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg besteht, erhält zu einer einmaligen Prämie auch noch eine Nächtigung für zwei Personen zur freien Wahl in einem der drei Eurothermen-Hotels.
„Social Benefits“. Neben der Förderung der persönlichen Entwicklung ist eine absolvierte Ausbildung bei den Eurothermen eine hervorragende Basis für den späteren beruflichen Werdegang. Ergänzend stehen allen Mitarbeitern ab dem ersten Arbeitstag zudem verschiedene betriebliche Sozialleistungen zur Verfügung:
Freie Benutzung der Thermen und Saunen, Behandlungen im Physikarium (30% vergünstigt), Schulungen und Trainings für alle Mitarbeiter im Rahmen der Schulungsakademie, Mitarbeiterkonditionen für Eurothermen-Produkte, jährlich verschiedene Mitarbeiter-Events, Teilnahme am Mitarbeiter-Gesundheitsprogramm,  für Hotel- und Gastronomie-Mitarbeiter  kostenlose Verpflegung und vieles mehr.
TOP-Qualität der Eurothermen-Lehre
Als sichtbares Zeichen für den Erfolg einer Lehre bei den Eurothermen und die hohe Qualität der Ausbildung stehen herausragende Leistungen im Zuge der Lehrabschlussprüfungen. Insgesamt haben 19 Lehrlinge der EurothermenResorts in diesem Jahr ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, davon drei mit ausgezeichnetem Erfolg und sechs mit gutem Erfolg. An den bevorstehenden Landesmeisterschaften im November werden wiederum einige Lehrlinge der Eurothermen teilnehmen, die Beurteilung ihrer Leistungen wird bereits mit Spannung erwartet.
Besonders hervorzuheben ist erste „Lehre mit Matura“-Absolventin Verena Würzl aus dem EurothermenResort Bad Schallerbach. Neben der Lehre zur Bürokauffrau absolvierte Verena Würzl die Matura mit ausgezeichnetem Erfolg.
Bei der Staatsmeisterschaft der Lehrlinge in Tourismusberufen in der Berufsschule Obertrum gab es erfreuliche Erfolge: Eine Goldmedaille für Barbara Thalhammer (EurothermenResort Bad Schallerbach), eine Bronzemedaille für Daniela Buchriegler (EurothermenResort Bad Hall), Silbermedaille für Natalia Meier (EurothermenResort Bad Schallerbach, im Vorjahr Landesmeisterin). 
Die Eurothermen gratulierten auf der Berufsmesse ihren Schützlingen zu ihrem Erfolg. Im Bild von links: Barbara Thalhammer, GD Markus Achleitner, Natalia Meier, Daniela Buchriegler.
 Dazu Impressionen von der Berufsmesse...

Mehr zum Thema Wirtschaft
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!