Montag, 17. Februar 2020 

welsWels Stadt | Wirtschaft | 02.09.2016

Hartlauer und zwei Modegeschäfte feierten Eröffnung

Die INNENSTADT lebt weiter auf

Kaum zu glauben, aber während der heimische Handel mit Sorgen auf den enormen Ausbau der PlusCity blickt, lebt die Innenstadt von Wels auf. Dank eines professionellen Ansiedlungs-Managements werden seit Monaten immer wieder Neueröffnungen in der City gefeiert. Nun auch in dem imposanten Umbau der Familie Handlbauer in der Bäckergasse, wo nun Hartlauer alle Möglichkeiten hat seine vielseitigen Produkte zu präsentieren. Zusätzlich feierten zwei Modegeschäfte in der Pfarrgasse ihre Neueröffnungen.
In Wels. Während sich die PlusCity am 31. August auf die Neueröffnung mit rund 1000 Gästen vorbereitete, kam Bürgermeister Dr. Andreas Rabl mit seinen beiden Vizes Kroiss und Raggl-Mühlberger sowie Stadtrat Lehner in der Pfarrgasse-Süd (Nr. 15) zu Andrea Geschwendtner. Die engagierte Geschäftsfrau hat ihr Modegeschäft von der SCW in die Innenstadt verlegt und bietet hier unter dem neuen Namen passione trendaktuelle Mode mit Stil und Eleganz und Designermode zu fairen Preisen an. Günstig ist auch die Lage des Geschäftslokals gegenüber der Traditionsfirma Illenberger.
Das Team um Inhaberin Andrea besteht aus leidenschaftlichen Mode-Fans und setzt auf langjährige Erfahrung (vielen Kunden bereits vom Geschäft "Pochino" im SCW bekannt), kompetenter Beratung und hoher Beliebtheit bei den Kunden in der Region Wels. Der erfahrene Makler Heinz Jellmair vom Welser Wirtschaftsservice war auch hier ein wertvolle Partner bei der Umsetzung. Wie im April berichtet, hat die Stadt das Projekt WSW gestartet – siehe unser Bericht unter dem Direktlink http://www.welsin.tv/news.php?id=3591  
Applaus der Stadtpolitik für das Engagement des Modeteams, im Bild Andrea Geschwendtner mit ihrer Tochter und Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, der sich Stunden später bei der Eröffnung der PlusCity einen Überblick über das dortige Erlebnishaus machte. 
September-Start mit gleich zwei Neueröffnungen
Eeitere 24 Stunden später gab es in der Innenstadt wieder etwas zum Applaudieren: In der Pfarrgasse-Nord (Haus Nr. 16) feierte Karoline Prinz, die acht Jahre lang in der Pfarrgasse-Süd (Haus Nr. 21) mit großem Engagement unter dem Namen „Capri-Mode“ einen beachtlichen Kundenstock aufgebaut hat. Die Geschäftsfrau erwarb das Haus Nr. 16 von der Volksbank und feierte mit ihrem Team die neuen Möglichkeiten auf wesentlich größerer Verkaufsfläche von rund 200 qm.   
Wiederbelebung. Das lange leer stehende Gebäude, vorübergehend für Schuhverkauf genützt, ist nun wieder mehr als belebt. Das Capri-Team mit Alexandra, Karoline, Leopoldine, Sabine und Theresa feierte daher am 1. September die Geschäftseröffnung mit Prosecco, kleinen regionalen Köstlichkeiten und vielen Kunden. Das Motto von Capri ist nach Marcus Tullius Cicero ausgerichtet: „Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen“. So startet das neuen Modehaus mit besserer Präsentation der exklusiven Mode aus Mailand, Rom und Florenz.
Erfolgsorientiert. Neben dem fast gesamten Welser Stadtsenat war auch die Wirtschaftskammer mit Obmann Josef Resch und Geschäftsführer Dr. Manfred Spiesberger unter den Gratulanten. Der Erfolg des erst jungen Wirtschaftsservice WSW, an der auch die Wirtschaftskammer beteiligt ist, erfreut nicht nur die Politik. Berechtigten Applaus gab es Geschäftsinhaberin Karoline Prinz.
Hartlauer engagiert sich auch in der Innenstadt
Neben den beiden Modegeschäften ist naturgemäß das Engagement der Familie Handlbauer und Hartlauer in der Bäckergasse (Haus Nr. 12) besonders erfreulich. Die Fußgängerzone wurde erst im Vorjahr renoviert und zusätzlich durch Bäume und Sitzgelegenheiten verschönt. Der Altbau wurde einer Generalsanierung mit völliger Neugestaltung des Außenantritts und den Einbau eines Liftes im Objekt unterzogen. Die Firma Hartlauer sorgte für ein umfassendes Relaunch des Filialkonzeptes und am 1. September kam es jetzt zum Re-Opening des Hartlauer-Kompetenzhauses in der Innenstadt.
Das kompetente Team von Hartlauer bietet im neu designten, barrierefreien Store auf 247m² künftig noch mehr Optik, ein neues Kontaktlinsenstudio sowie zwei moderne Hörstudios. Der neu installierte Lift und die modernisierten Geschäftsräume sorgen für unlimitiertes Einkaufsvergnügen und bietet alle Kernkompetenzen - Foto, Handy, Optik, Hörgeräte.
Hartlauer startete hier mit 13 Mitarbeitern und sorgte bei der architektonischen Gestaltung für das neuentwickelte Ladenbaukonzept "NEWLine" und umweltfreundliche Kriterien (z.B. moderne LED-Lichtsysteme und energieeffiziente Klimatechnik). Robert F. Hartlauer: Auch hier beweisen wir wie wichtig uns die Innenstadt ist. Außerdem starten wir mit Aktionen.“ Die Stadtpolitik und der Projektleiter des WSW (Welser Wirtschaftsservice) waren die erfreuten ersten Gratulanten für den mehr als gelungenen Hausumbau und das Engagement von Hartlauer.
Hartlauer Re-Opening: Aktionen, Aktionen!
+ Bis 3. September heißt es -20 % auf alles!
+ Von 1. bis 5. September entfällt das Aktivierungsentgelt bei Erstanmeldungen mit 24 Monaten Mindestvertragsdauer bei A1 & Red Bull Mobile sowie DREI.
+ Von 1. bis 5. September erhalten Kunden eine Gutscheincard im Wert von 40 Euro bei Erstanmeldungen mit 24 Monaten Mindestvertragsdauer bei T-Mobile & Telering.

Mehr zum Thema Wirtschaft
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!