Dienstag, 22. Oktober 2019 

welsWels Stadt | Geschehen | 08.05.2016

Show zusätzlicher Publikumsmagnet - Tolle Erfolgsbilanz

„Pferd & Mensch“ auch in Wels

Eine höchst erfreuliche Bilanz kann die Messe Wels bereits für das erste Halbjahr vermelden. Die gerade zu Ende gegangene Pferdemesse mit einem umfangreichen Programm und einer herausragenden Pferdeshow beendet das erste umfangreiche und erfolgreiche Messehalbjahr mit Energiesparmesse, Fishing Festival & Bogensportmesse, Blühendes Österreich mit Urlaub & Camping, Frühjahrs-Volksfest, Modellbaumesse, Kuchen- & Kreativmesse und der Integra. 
Das Messegelände beherbergt daneben auch eine Vielfalt von Veranstaltungen, wobei besonders die beiden neuen Messehallen für Kongresse, Firmenfeiern und vieles mehr genutzt werden. Davon profitieren auch die heimische Wirtschaft und der Tourismus. Hier gibt sich die Messe Wels allerdings in vornehmer medialer Bescheidenheit. 
Im Herbst geht der Reigen der Messen weiter. Dabei bemüht sich das Messemanagement die fünftägige Herbstmesse (7. bis 11. September) mit zweigeteiltem Volksfest (2. – 4./7. - 11. September) wieder ohne die Agraria besonders interessant zu gestalten. Die Marketing-Fachmesse (21./22. September) und die Premiere eines Wissensforums mit hochkarätigen Vorträgen (22. September) folgen. 
Heuer wieder auf dem Messeprogramm ist die Messe für Sicherheit & Einsatzorganisationen (RETTER, 29. Sept. bis 1. Okt.). Dann folgt die Dreifachmesse Autosalon, Racing-Show & Classic Austria (7. bis 9. Oktober), die so wichtige Jugend & Beruf-Informationsmesse (12. bis 15. Oktober), dem Caravan Salon Austria (19. bis 23. Oktober) und die Intern. Fachmesse für die Landwirtschaft AGRARIA (30. Nov. bis 3. Dez.). 
Das Messeteam ist gefordert und Wels kann sich über die Vielfalt im Messegelände freuen  - es gab Zeiten in denen einst nur eine einzige Messe im Jahr stattfand und die Messeleitung zwei Jahre lang ganz gut von der Intern. Landwirtschaftsmesse „lebte“. 
PFERD Wels 2016: Hotspot der Pferdewelt
Die Bilanz der Fachmesse kann sich sehen lassen: Über 45.000 Besucher, 250 Aussteller, 560 Pferde, 200 Präsentationen, 7.500 m² Präsentationsfläche, vier ausverkaufte Shows „Nacht der Pferde“ und Stargast Monty Roberts. Ein Top-Ausstellungsbereich, das umfangreiche Rahmenprogramm und hochkarätige Sport- und Zuchtevents sind die Zutaten für das Erfolgsrezept.
Das Thema Pferd wurde heuer durch die bereits geöffnete Landesausstellung in Stadl-Paura & Lambach zusätzlich aufgewertet. Pferd & Mensch standen vier Tage in Wels im Mittelpunkt, die Landesschau dauert bis 6. November.  
Western Horse Show Wels
Die Western Horse Show Wels feierte eine gelungene Premiere. Eine tolle Stimmung, ein einzigartiges Ambiente und perfekte Infrastruktur machten dieses internationale Westernturnier vom Start weg zu einer gelungenen Veranstaltung. Dies zeigte das Top Starterfeld mit 127 Teilnehmern aus Italien, Finnland, Polen, Deutschland und Österreich. Im NRHA Open Bewerb konnten Klaus Lechner und Grischa Ludwig die Bronze Trophy ex equo für sich entscheiden. Und alles war im Livestream im Internet zu verfolgen.
Otto Ziehfreund, Obmann der AQHA Oberösterreich als Veranstalter des Turniers: "Die Besucher waren begeistert von diesem neuem Westernevent im Rahmen der PFERD WELS. Es unterstreicht den hohen Stellenwert des Westernsports in Österreich. Ich freue mich schon auf die Zweitauflage im kommenden Jahr." 
Die PFERD Wels als Reitsportevent
Hallenvielseitigkeit Klasse L am Feiertag war für das Top besetzte Starterfeld und das Publikum ein Highlight. Der Geländeritt von Halle 5 und 6 über das Freigelände in den Krone-Vorführring zu den nächsten Sprüngen war besonders spektakulär. Die Hallenvielseitigkeit konnte Katrin Khoddam-Hazrati vor Robert Mandl und Manfred Rust für sich entscheiden. 
Beim Vergleichskampf der heimischen Pferdewirtschaftsschulen, der Pferdewirte-Trophy, bewiesen die Schüler wieder Kampfgeist und Können! Bei rasantem Kegelfahren, eleganter Dressur und einem fordernden Springparcours zeigten alle Teilnehmer solide Leistungen. Die Gesamtwertung konnte die Fachschule Grottenhof-Hardt für sich entscheiden und verwies die Fachschule Winkl und die HAK Lambach auf die Plätze zwei und drei. 
Die Zentrale Arbeitsgemeinschaft der heimischen Pferdezüchter, die Ländlichen Reiter und Fahrer Österreichs vergeben jährlich im Rahmen der PFERD Wels den Jugendsportpreis für besondere Leistungen des Reitsportnachwuchses. Am Samstag wurden die jugendlichen Reiter im Krone-Vorführring für Ihre Leistungen im Jahr 2015 geehrt. 
Präsentations-Plattform für die Zucht
Bei der Hengstschau 2016 wurden alle Deckhengste geritten vorgestellt. Neben Top-Warmblut-Vererbern war auch ein Vollblut-Deckhengst in der Arena. Die Elite-Verkaufsschau für Warmblut, Haflinger und Noriker war mit besten österreichischen Zuchtprodukten der drei Rassen beschickt. Zwölf Verkaufspferde präsentierten sich an allen vier Messetagen den potentiellen Käufern bzw. wechselten den Besitzer.
Mit dem Haflinger Gastgestüt Fohlenhof Ebbs aus Tirol war eine der heimischen Hauptrassen sehr prominent im Rahmenprogramm und auch in der Show „Nacht der Pferde“ vertreten. 
Volles Lob. Die Präsidentin des Verbandes der Vollblutaraberzüchter Österreichs (Austrian Arab Horse Socienty) Anne Heiloo zeigt sich begeistert vom diesjährigen Vollblutaraber-Championat. Edle Pferde aus Europa und dem Nahen Oster wie Kuwait, Abu Dhabi und Dubai präsentierten sich zwei Tage in Wels den begeisterten Besuchern. Anne Heiloo: „Wir waren sehr zufrieden mit dem Championat und vor allem unsere internationalen Gäste zeigten sich beeindruckt von dem Ambiente, der Organisation und der Location des Championats. Ebenso begeisterten die hohe Qualität und Anzahl der gezeigten Vollblutaraber“. 
Beim nationalen Championat wurde Ex-Slalomstar Mario Matt als bester Züchter Junior Stuten und Familie Huber vom Arabergestüt Al Hambra als beste Züchter Junior Hengste gekürt. Mario Matt feierte auch beim Internationalen Championat den Sieg bei den Jungstuten. 2017 findet die PFERD Wels vom 25. bis 28. Mai statt.
Absoluter Höhepunkt: Show „Nacht der Pferde 
Die rund dreistündige abwechslungsreiche Pferdeshow in der Messehalle 6 begeisterte das Publikum gleich an vier Tagen. So wurde auch am Muttertag noch eine zusätzliche Show am Nachmittag geboten. Freiheitsdressur bei absoluter Stille, rasante Stuntnummern und lustige Showacts ließen keine Wünsche offen. Hier wurde Unterhaltung und Reitkunst vom Feinsten nicht nur für Pferdeprofis geboten. Wir bringen dazu 14 Minuten Impressionen von der Show.

Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!