Samstag, 14. Dezember 2019 

welsWels Stadt | Wirtschaft | 13.04.2016

All-inklusive-Leistungsangebot für alle Unternehmer

Wirtschaftsservice aus einer Hand

Im Welser Rathaus ist die gewohnte beschauliche politische „Sphäre“ regelrecht verloren gegangen, dafür ist mehr als ein Hauch von Management eingezogen. Am 11. April wurde im Gemeinderat der Verkauf der Sparkassenanteile (Wert rund 72 Mio. Euro, das waren einmal fast eine Milliarde Schilling) beschlossen, am frühen Vormittag des 12. April wurde der Verkauf mit den Bankmanagern bereits vertraglich besiegelt.
Am 11. April stellte Bürgermeister Dr. Andreas Rabl zusammen mit dem Koalitionspartner ÖVP (Dr. Peter Csar) den bereits eingeleiteten Magistrats-Reformprozess (siehe eigener Artikel) vor, am 12. April verabschiedeten sich die Sparkassen-Manager und einige Minuten später wurde in der nächsten Pressekonferenz ein zumindest in Oberösterreich einzigartiges Wirtschaftsservice vorgestellt, an dem sich die WBA, das Stadtmarketing, die Wirtschaftskammer und die Wirtschaftsagentur OÖ für Standortentwicklung (biz-up) beteiligen – Stunden später wurde diese Zusammenarbeit ebenfalls auch vertraglich besiegelt.
Und wieder durfte sich der „kleine“ Koalitionspartner ÖVP bei diesem Erfolgsereignis durch eine ausführliche Darstellung von Wirtschafts-Stadtrat Peter Lehner hervortun. Der Bürgermeister hörte nur aufmerksam zu und ließ die Journalisten staunend zurück. Keine Antwort ließ sich Rabl auf die Frage nach dem weiteren Fortgehen in Sachen Flugplatz entlocken – nur ein Grinsen und ein Hinweis, Wels kümmere sich jetzt um alle Möglichkeiten…
Wels punktet mit "neuem" Wirtschaftsservice
Wels bündelt durch die Umsetzung des Projektes Wirtschaftsservice Wels (WSW) die Kräfte am Wirtschaftsstandort. Sämtliche Aktivitäten im Standortmarketing und der Betriebsansiedlung sind in dieser neuen Netzwerkstruktur koordiniert und vernetzt. Damit werden ab sofort die Dienstleistungen sowie der Service für bestehende und neue Betriebe auf eine neue Ebene gestellt. Die Voraussetzungen für unternehmerisches Wachstum und Beschäftigung wird damit wesentlich verbessert.
Wirtschaftsservice in Wels
erstmals kompakt und umfassend, im Lenkungsausschuss sind dabei - im Bild von links: Heinz Jellmair (Wels Marketing & Touristik GmbH), Dietmar Aigenberger (BIZ UP), Peter Jungreithmair (Wels Marketing & Touristik GmbH), Stadtrat Peter Lehner, Christian Lindinger (WBA), Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger, Florian Niedersüß (eww ag), Werner Pamminger (BIZ UP), Michaela Petz (Arbeiterkammer Wels) und Manfred Spiesberger (Wirtschaftskammer Wels).
Im Vordergrund
stehen die Sicherung und die Schaffung von Arbeitsplätzen am Standort. Wels bringt hier als Wirtschaftsstandort ideale Voraussetzungen mit. Der Markenauftritt dieser gemeinsamen Serviceeinrichtung mitsamt des grafischen Auftrittes wird im Zuge der Neupositionierung der Stadt Wels präsentiert.
Die einzelnen Serviceanbieter bringen ihre Kompetenzen unter der Dachmerke des WSW (Wirtschaftsservice Wels) ein: Wirtschaftskammer Wels (WKO), die Business Upper Austria (BIZ-UP), Wels Betriebsansiedelungs GmbH (WBA), Wels Marketing & Touristik GmbH (WMT) sowie die zuständigen Ansprechpartner der Stadt Wels.
Geballte Kompetenz für Unternehmen
Die Region Wels ist bereits jetzt eine der stärksten Wirtschaftsregionen in Österreich. Für eine Standortentscheidung von Unternehmen ist die optimale Begleitung von großer Bedeutung: Und zwar sowohl bei Mietobjekten als auch bei Investitionen auf der grünen Wiese sowie bei Erweiterungs-Investitionen. Mit dem Wirtschaftsservice Wels können sowohl Ein-Personen-Unternehmen (EPUs), KMUs und Industrieunternehmen in ihren Vorhaben unterstützt werden.
Vielseitigkeit. Dies gilt auch für Einzelhändler, Dienstleister, Gewerbe- und Industriebetriebe sowie touristische Unternehmen als ansässiges oder ansiedlungswilliges Unternehmen. Das Thema von Umsiedlungen gewinnt immer mehr an Bedeutung (Stichworte: Bereitstellung von neuen Betriebsflächen und Nachnutzung oder Verwertung des bestehenden Standortes). Auch hier bringt sich das Wirtschaftsservice kompetent ein.
Entwicklung des Wirtschaftsservice Wels
Bereits im Juli 2015 erfolgte der Projektauftrag an die Wels Marketing & Touristik GmbH, die künftigen Ziele und Aufgaben des Wirtschaftsservice Wels zu erarbeiten. Nach Bildung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe und mithilfe einer externer Begleitung durch den Experten Dr. Uwe Mantik (CIMA Lübeck) wurde das Wirtschaftsservice Wels entwickelt. Und zwar von der Bestandsaufnahme und Analyse bis hin zu Leistungen am Markt nach den entsprechenden Bedürfnissen und Zielen.
Wirtschaftsservice Wels all inklusive
+ Betriebsansiedlungen
(Anlaufstelle und One-Stop-Service im Ansiedlungsprozess)
+ Bereitstellen von Flächen- und Objektinformationen
(regionale Standortdatenbank)
+ Bereitstellen von Flächen- und Objekten
für ansiedlungswillige Unternehmen durch aktive Akquise
und Kooperation am Gewerbeimmobilienmarkt
+ Initiierung von Nutzungskonzepten und
Projektentwicklungen am Markt
+ Lösungsorientierte Serviceleistungen
inklusive Daten- und Faktenpool zum Standort
+ Standortmarketing entlang der Stärken und Chancen
der Region Wels und der definierten Positionierungsansätze

Ansprechpartner bei Standortanfragen
Für Neuansiedlungen und Grundstücke steht Ing. Christian Lindinger, Geschäftsführer der Wels Betriebsansiedlung GmbH (WBA) per E-Mail unter wba@wels.gv.at  oder unter Tel. (07242) 235-5130 gerne zur Verfügung.
Bei Interesse an Bestandsimmobilien ist der Projektleiter vom Wirtschaftsservice der Wels Marketing & Touristik GmbH, Heinz Jellmair, MSc. Per E-Mail unter office@wels-info.at  oder unter Tel. (07242) 67722-17. 

Mehr zum Thema Wirtschaft
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!