Freitag, 22. Oktober 2021 

welsWels Stadt | Geschehen | 05.07.2015

Die Traunfest-Premiere vom Badewetter gebremst

Traunfluss wurde „bespielt“

Die gezähmte Traun zwischen Wels und Thalheim ist zwar immer wieder ein Thema, doch Wels hat den seit bereits Jahrzehnten aufgestauten und erfreulich sauberen Flußlauf noch nicht so richtig für den Freizeitbereich genutzt. Die am 4. Juli organisierte Traunfest-Premiere wurde mit einem Programmwirbel verbunden, das im Vergleich mit dem durch extremes Schlechtwetter verpatzten Stadtfest 2014 unter dem idealen Badewetter mit Temperaturen deutlich über plus 30 Grad zu leiden hatte. 
Das bunte Programm ging dabei über das Motto „Kunst und Kultur“ hinaus und bot viel Abwechslung, denn zahlreiche Vereine wurden zur Teilnahme animiert. Während im Welldorado die Sonnenhungrigen sich drängten und von den Landesmeisterschaften im Schwimmen in ihren Schwimmfreuden eingebremst wurden, fehlte den engagierten Vereinen und den Organisatoren des Traunfestes die erhofften Besucherströme. Dabei gab es wirklich viel zu sehen. 
Die Neuauflage des Festivals „Wels für Afrika“ mit vielen musikalischen Darbietungen und Exponate der Künstler Klaus Krobath und Hardy Krüger jr. Die Premiere für die so wichtige Unterstützung Afrikas - von der so eindrucksvoll engagierten Renate Pyrker organkisiert - hatte schon im Vorjahr auf dem Stadtplatz bei ähnlichen hochsommerlichen Temperaturen zu bestehen. 
Das Integrative Schulzentrum Wels führte ein eigenes Afrika-Musical auf, für beste musikalische Unterhaltung sorgten unter anderem Boogie Woogie-Pianist Martin Pyrker und die Mojo Blues Band. Für viel Kulinarik aus Afrika und anderswo sorgen das Festival-Team und die Welser Vereine. Die Festival-Bühne nützten auch Sportvereine für die Präsentation ihrer Sportarten.
Das nahe der Traun gelegene WELIOS nahm das Fest zum Anlass, um im Rahmen eines „Tages der offenen Tür“ ganztägig bei freiem Eintritt seine Pforten zu öffnen. Dieses Angebot litt naturgemäss unter der Witterung, wirklich betroffen war das umfangreiche Sportangebot auf und um das Gelände des Welser Turnvereins, das sich genauso viel mehr Akteure verdient hätte. 
Mutige konnten mit der Seilrutsche „Flying Fox“ des Alpenvereines über die Traun von Thalheim nach Wels schweben. Auf dem Wasser gab es ein Ruderboot-Duell zwischen Wels und Thalheim, das mit einem hauchdünnen Sieg von Wels endete. Schließlich staunten die Besucher über die Möglichkeit mit einem Rudervierer einen Wasserski-Fahrer zu führen.
Interessanter Spazierweg. Bei entsprechendem Wanderwetter hätte sich ein Rundgang zwischen Angerlehner-Steg und Trodatsteg empfohlen, den angesichts der ungewohnt hohen Temperaturen leider nur wenige nützten. Da sah man zahlreiche Bemühungen der Stadtgärtnerei zur Ufergestaltung, Badefreudige am Traunufer, Ausstellungen im angenehm temperierten Kunstmuseum Angerlehner (bei freiem Eintritt), den Bilderbus von Künstlerin Hermi Kürner und das Dirndlspringen auf dem Trodatsteg.    
Das war das Traunfest-Programm 
Bühnenprogramm. + Musikstück „Mystic River“ von Thomas Doss mit der Stadtmusik Wels + Präsentation des Welser Bilderbusses + Africa Musical des ISZ Wels. - „Casa TamTam“, Tanzgruppe mit Musik aus Afrika + Verleihung des Präventions-Preises an fünf Welser Sportvereine (Judoklub Multikraft, Fußball-Schiedsrichtergruppe, FC Wels, Fechtklub, ESV) + Modeschau mit Afrikanischen Rhythmen + „The Rocking Birds“ / Kathie Kern und Karin Daym (Blues und Countrymusic). + Piano Frizz and Friends + Martin Pyrker solo und mit den „Rocking Birds“ Kathie Kern und Karin Daym + Robert Shumy und die „Boogie Queen Anke Angel“ und die Mojo Blues Band.
+ Einsatzübung mit der Freiwilligen Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei Wels. Präsentation der Einsatzaufgaben mit Booten und Tauchdienst, Rettungsdienst.
+ Freigelände Welser Turnverein: Basketball, Beachvolleyball, Baseball Schlagtunnel-Test, Walkacts mit Sprungstelzen, Fußballparcours, Torwandschießen, Laufen, Jonglieren etc. 
+ Auf der Traun Ruder-Wettkampf Wels-Thalheim mit den Bürgermeistern als Steuermänner. + Rutschen auf einem Seil von Thalheim nach Wels + Ruderboot mit Wasserskifahrer vom Trodatsteg bis zur Festivalbühne + Dirndlspringen (vom Trodatsteg). 
+ Tag der offenen Tür im Kunstmuseum Angerlehner in Thaheim und im WELIOS. 

Bildergalerie

Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!