Dienstag, 22. Oktober 2019 

welsWels Stadt | Geschehen | 11.09.2014

Sensationelle Ausstellung im WELIOS zu sehen

BAUSTEINE des Universums

Am 11. September wurde die SonderausstellungDie Spurensuche - Die Bausteine des Universums“ im WELIOS eröffnet. Einzig die Stadt Wels ist es dank Mag. Leo Ludick (pädagogischer Berater und Kurator der Ausstellung) gelungen diese Sonderschau anlässlich des 60-Jahr-Jubiläum des europäischen Kernforschungszentrum CERN zu installieren. Das Zentrum ist Ausgangspunkt vieler erfolgreicher Forschungen und DAS besondere Friedensprojekt in Europa.
Das Bildungs-TV hat einen Filmbeitrag zur Sonderausstellung produziert, zu sehen unter Direktlink www.youtube.com/watch
Bei der Eröffnung sprach Dr. Sascha Schmeling (CERN) zum Thema „Welchen Nutzen bringt Grundlagenforschung?“. Auch Dr. Sergio Bertolucci, Forschungsdirektor dieser weltweit größten Forschungsstätte, war extra nach Wels angereist und versuchte in seinem italo-deutsch die Bedeutung seines Institutes zu erklären. Die Sonderschau, die in zwei Bereiche (Erwachsene und Kinder) aufgeteilt ist, wird im WELIOS bis März 2015 zu sehen sein. Schon jetzt haben sich viele Schulklassen angemeldet, die eigens durch das Ausstellungsangebot geführt werden werden.
Geschäftsführer Mag. Michael Holl ist es gelungen den Gestaltern der Ausstellung die Vorgabe „Allgemein verständlich“ abzuringen. Das Institut für Hochenergiephysik der Akademie der Wissenschaften (HEPHY) hat in Kooperation mit dem WELIOS Science Center und Mag. Leo Ludick eine Ausstellung zu konzipiert, die das komplexe Thema der Hochenergie-Physik allgemein verständlich darstellt.
Die Spurensuche - Die Bausteine des Universums
In der Sonderausstellung wird Teilchenphysik anhand von Mitmachstationen einfach, spannend und anschaulich für Jung & Alt dargestellt.
Wusstest du, dass...
… CERN das erste große Friedensprojekt nach dem 2. Weltkrieg war?
… das Higgs-Feld den Elementarteilchen Masse gibt?
… Protonen und Neutronen zerlegbar sind?
… man beim CERN den Urknall nachvollziehen kann?
… dass wir weniger als fünf Prozent unseres Universums kennen?

Erst kürzlich wurde mit dem Higgs-Teilchen ein wesentlicher und bislang fehlender Baustein des Universums nachgewiesen. In der Ausstellung werden spektakuläre Bilder, interessante Videos und eindrucksvolle Exponate präsentiert.
Die Besucher haben z.B. die einmalige Gelegenheit, ein maßstabsgetreues Modell eines der wichtigsten Nachweisgeräte für das Higgs-Teilchen sehen zu können. In der Ausstellung erhalten die Besucher unter anderem Antworten zu Fragen nach dem Beginn des Universums, woraus Protonen und Neutronen bestehen, was man unter dem Higgs-Mechanismus versteht, wie man in der Teilchenphysik forscht, was beim CERN passiert und welche praktischen Anwendungen die Grundlagenforschung bringt.
Ergänzend werden eindrucksvolle künstlerische Fotos des CERN-Physikers Dr. Michael Hoch gezeigt. Die Ausstellung wurde zusammen mit dem Institut für Hochenergiephysik der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien und mit Unterstützung des CERN und Exponaten der Ausstellung Weltmaschine entwickelt. Das WELIOS verdankt dem unermüdlichen Berater Mag. Leo Ludick (Bild), der sich persönlich ein Netzwerk aufgebaut hat, die Chance sich einen besonderen Namen als Science Center zu machen. Die traditionell skeptischen Welser werden mit der Zeit spätestens über die Kinder den enormen Wert des WELIOS als Bildungsrrichtung erkennen.  
Pädagogisches Begleitprogramm und Führungen:
Für Schüler ab dem 11. Lebensjahr wurde ein eigener Wissenspfad entwickelt, der in geeigneter Form das komplexe Thema leicht fassbar macht.
Von Freitag bis Sonntag werden jeweils um 15.00 Uhr (!) kostenlose Einführungen angeboten. Gruppenführungen können nach Vereinbarung zu einer Führungspauschale von 60 Euro gebucht werden. Anmeldungen bitte mindestens zwei Wochen vorher unter info@welios.at
WELIOS - Zukunft begreifen.
Wels, Welios-Platz 1. Teil. (07242), 908 200
www.welios.at
Öffnungszeiten (Montag geschlossen):
Dienstag + Mittwoch 9.00 - 14.00 Uhr
Donnerstag + Freitag 9.00 - 18.00 Uhr
Samstag + Sonntag, + Feiertag 10.00 - 18.00 Uhr

Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!