Sonntag, 25. August 2019 

welsÜberregionales | Geschehen | 13.11.2013

Das „Winterdorf“ im Kurort als beliebter Treff

Adventstimmung in Schallerbach

Seit Aquapulco, Eurotherme und Hotel Paradiso ist der Kurort Bad Schallerbach längst dem Kurimage entwachsen, auch der Ortskern hat sich dynamisch entwickelt. Mit der Welserin und Tourismusdirektorin Karin Pernica hat sich auch das Marketing zeitgemäß entwickelt. So hat nun das Ortsmarketing gemeinsam mit der Gemeinde und dem Tourismusverband Vitalwelt eine neue Advent-Erlebniszone geschaffen, die am 16. November mit einem perfekten Eröffnungsfest als das „Winterdorf“ aus der Taufe gehoben wurde.
Die neue Attraktion auf dem Rathausplatz dürfte damit zu einem gemütlichen neuen Treffpunkt für Jung und Alt werden. Dafür sorgen neue Infrastruktur-Einrichtungen, wie einheitliche Hütten in skandinavischem Stil mit Wärmezonen und eigener Adventbühne. Den dörflichen Charakter unterstreicht eine stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung. Das 120.000 Euro-Projekt wird im Rahmen eines Leader-Projektes von EU und Land OÖ gefördert und vom Ortsmarketing umgesetzt.
Eislaufspaß und kulinarische Schmankerl
Hauptattraktion des Winterdorfs und Highlight der ganzen Region ist ein 200 Quadratmeter großer, künstlicher Eislaufplatz, der bis zum Ende der Semesterferien täglich, auch bei Plusgraden, geöffnet hat. Der Verleih von Eislaufschuhen, ein Schleifservice oder Leihstöcke zum „Plattlschießen“ sorgen für ein Komplettangebot vor Ort. Schon bei der Eröffnung wurde die neue Attraktion eifrig genutzt.
Für die kulinarische Versorgung im „Winterdorf“ sorgt eine sehr engagierte örtliche Wirte-Gemeinschaft. Schmankerl, Punsch und Süßes gibt es parallel zum Eislaufplatz ebenfalls täglich bis zum Ende der Semesterferien.
Stimmungsvoller Advent mit Eröffnungsfest
Bis Weihnachten gibt es im Winterdorf ein abwechslungsreiches Advent-Programm. Dieses reicht von Eisdisco und Walzertanz auf dem Eislaufplatz, über eine kreative Kinderwerkstatt jeden Freitag oder Kutschenfahrten jeden Sonntag, bis hin zu musikalischen Darbietungen von Chören und Musikgruppen.
Das Eröffnungsfest sorgte am 16. November für einen großen Andrang. Bürgermeister Gerhard Baumgartner, Ortsmarketing-Obmann Josef Greinöcker und Tourismusdirektorin Karin Pernica, die gemeinsam für die Realisierung des Winterdorfs verantwortlich zeichnen, strahlten um die Wette.
Eisschnitzer sorgten mit Feuer und Eis für eine beeindruckende Eisskulptur (Bild oben), Nachwuchs-Eisläuferinnen (Stefanie Pesendorfer, Landesmeisterin im Eiskunstlauf, und zwei weitere Leistungssportlerinnen des USC Linz) erfreuten mit einem Schnupper-Schaulaufen. Die sehenswerte Eröffnung wurde musikalisch umrahmt durch die Marktkapelle sowie einem Ensemble der neuen Mittelschule. Bad Schallerbach ist längst mehr als ein Kurort im üblichen Rahmen. Und das mit eher unfreiwilliger Hilfe aus Wels, Karin Pernica setzt hier ihre Stadtmarketing-Erfahrungen bestens um.
Im Bild von links: Ortsmarketingobmann Josef Greinöcker, Tourismusdirektorin Karin Pernica, Bürgermeister Gerhard Baumgartner, Bauamtsleiter Markus Humer und Wirtesprecher Manfred Stroissmüller.
Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!