Freitag, 24. Mai 2019 

welsWels Stadt | Sport | 18.06.2013

Gesellschaftstreff der Lauffreudigen

Business: Laufen & geniessen

Get the Flash Player to see this player.

Lauf oder walk mit“ und gewinn den Renault Twingo! Unter diesem Motto stand auch der 4. Welser Businessrun am 14. Juni. Dank Partner Renault Sonnleitner konnte wieder ein Renault Twingo (Wert rund 10.000 EUR) unter allen, bei der Siegerehrung anwesenden Läufern bzw. Walkern verlost werden.
Und wie es so manchmal das Leben schreibt, es wurde ein Glücksgriff für eine Familie aus dem Sponsorbereich. Eva & Papa Johann Günther (Bild) aus Stadl-Paura wurden so die glücklichsten Teilnehmer des Abends.
Nicht vergessen sollte man aber natürlich auch die sportlichen Sieger: Der mehrfache Staatsmeister Christian Pflügl mit neuer Streckenrekordzeit und Manuela Kastner (ihr dritter Erfolg) gewannen den eindrucksvollen Businessrun.
Glückslos. Der in der Linzer Sparkassen-Zentrale tätige Hobbyläufer Johann Günther war mit Startnummer 26 unterwegs. Zuerst wurde die Nummer 244 C von „Glücksengerl“ Gemeinderat Mag. Bernhard Humer gezogen - der Teilnehmer war allerdings bei der Siegerehrung nicht mehr da oder hörte im Eventbereich nichts von dem Glückslos.
So kam es zur zweiten Chance: Nr. 26 - und da traf es einen, der sich zuvor selbst als Pechvogel bezeichnete. Er hatte für seine Tochter Eva, die gerade den Führerschein erwirbt, ein Gebrauchtauto gekauft - dieses hatte aber einen schweren Motorschaden. Die Tochter wusste noch nichts von dem Pech, doch da schlug das Glücksengerl zu. Eva sprang für Freude auf der Bühne herum und saß kurz darauf bereits im neuen Auto...
Rund 1700 Lauffreunde (!) waren gemeldet
Erstmals gab es beim Businesslauf eine längere Start- (3,6 km) und eine kürzere zweite Runde (1,4 km). Die Laufstrecke betrug damit exakt 5 km. Start und Ziel des Events befanden sich direkt vor dem Rathaus auf dem Stadtplatz. Auf einer abwechslungsreichen und kurzweiligen Runde ging es bei angenehmen Temperaturen (bewölkt, + 18 Grad)  durch die Welser City, dann entlang der Traun und am Schluss jeder Runde durch das Welser Wahrzeichen – den markanten Ledererturm – wieder zurück auf den Stadtplatz, dem Zielgelände neben „Karibik in the City“.
Mit 125 Aktiven verteidigte das Welser Logistikunternehmen „TGW Logistics Group“ den Sieg in der Wertung als „fittestes Unternehmen“. Geschäftsführer Christoph Wolkerstorfer erhielt dafür die große gravierte Glas-Trophäe. Der Gunskirchner Motorenhersteller BRP-Powertrain schaffte als einziges Unternehmen zum vierten Mal in Folge den Sprung aufs Podest. Mit 92 Teilnehmern konnte neuerlich Rang 2 realisiert werden. IT-Leiter DI Harald Okruch und Michaela Grüttner nahmen die Trophäe in Empfang.
Großer Jubel auch bei der „Traunkreis Vet Clinic“, vertreten auch  durch Senior-Chef Dr. Volker Werner-Tutschku (mit 81 Jahren zugleich der älteste Teilnehmer) und Regina Neumüller nach Rang 4 im Vorjahr, diesmal mit 52 Teilnehmern erstmals den Sprung aufs Podest schaffte.
SPEED. Die Siege in der Firmenwertung (je drei Aktive pro Firmenteam) holten sich bei den Damen „KBB Klinikum Bad Hall – Physio Girls“ in 61:51 min. Bei den Mixed-Teams hatte „Runners Point“ in der Tagesbestzeit von 52:03 min. die Nase vorn. Bei den Männern setzte sich Hoffmann & Co Elektrokohle AG in 55:33 min. durch. Bei den Business-Teams siegte das Restaurant olivi in 65:01 min. Die Mixed- und Männer-Wertung gewannen Hagan Ski in 54:01 und die „Mosthütte“ in 52:58 min.
Christian Pflügl (Wolf Systembau) gewann in neuer Streckenrekordzeit von 14:58,6 min. die Einzelwertung vor Robert Gruber (Bodyform Salzburg) in 15:13,7 und Lokalmatador Daniel Pabinger (Runners Point Wels) in 15:25,7. Manuela Kastner holte sich nach 2010 und 2011 in 18:42,6 min. ihren bereits dritten Gesamtsieg. Anna Glack (Runners Point Wels) in 18:57,5 und Verena Doleschal (KBB Klinikum Bad Hall) in 19:16,9 belegten die Ränge 2 und 3.

BUSINESSRUN-AWARD 2013
Der Businessrun-Award 2013,
der jedes Jahr an Welser Leichtathleten mit besonderen Leistungen vergeben wird, ging diesmal an Stabhochspringer Paul Kilbertus vom ALC Wels. Der 23-jährige Athlet mit einer persönlichen Bestleistung von 5,30 m wird von Hubert Hagenhuber trainiert. Kilbertus gewann in den Jahren 2011 bis 2013 vier Staatsmeistertitel. Zuletzt qualifizierte er sich für die Universiade (Studenten-WM) in Kansan (RUS).
FEIERLAUNE.
Nach der Siegerehrung stieg am Stadt- und Minoritenplatz die Businessrun-Party mit „Hoamspü“. Trotz eines kurzzeitigen Regengusses ließen sich die Teilnehmer vom Feiern nicht abhalten.
Nicht vergessen wollen wir aber auf die Organisatoren Hermann Kaufmann und Franz Sperrer - die enorme Vorarbeit und die Abwicklung verdienen sich mehr als nur ein Lob. Es ist eine glückliche Fügung, dass sich ein besonders Laufsportfreudiger (Kaufmann) und ein Fachprofi (Sperrer) zusammengefunden haben, um diese gewaltige Organisation abwickeln zu können. Herzliche Gratulation, auch wenn heuer das Wetter nur beim Lauf passte, aber anschließend bei der Siegerehrung und dem geselligen Abschluss durch Feuchtigkeit von „oben“ eingebremst wurde.
Der Welser Stadtplatz war am Abend des 14. Juni ein einziges Läufer- und Walkermeer. Die Veranstalter danken allen Teilnehmern und Unternehmen für das tolle Engagement.
Auf der Homepage
www.welser-businessrun.at unter dem Button „Foto" sind mehr als 900 aktuelle Fotos zu finden. Die Veranstalter möchten sich auch auf diesem Wege bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinter den Kulissen herzlich bedanken – tausende Handgriffe waren vonnöten, um die Veranstaltung bestmöglich zu organisieren. 
4. Welser Business-Lauf, 5 km (Männer): 1. Christian PFLÜGL (Wolf Systembau) 14:58,6 min. (neuer Streckenrekord); 2. Robert GRUBER (Bodyform Salzburg) 15:13,7; 3. Daniel  PABINGER (Runners Point Wels) 15:25,4; 4. Christian HAAS (Hagan Ski) 15:45,8; 5. Alex DEMSE (LAC Amateure Steyr) 16:10,8; 6. Stefan AICHINGER (Fa. Teufelberger) 16:18,6; 7. Bernhard MANDL (Mosthütte Perg) 16:27,1; 8. Mark  GATTERMANN (TGW) 17:03,1; 9. Ernst ZEHETNER (GH Lauber Offenhausen) 17:09,3; 10. Lukas HOFMANN (Fa. Schaper) 17:09,7. Insgesamt 919 Läufer in der Wertung.
Damen: 1. Manuela KASTNER (taekwondo4you) 18:42,6 min.; 2. Anna GLACK (Runners Point Wels) 18:57,5; 3. Verena DOLESCHAL (Klinikum Bad Hall) 19:16,9; 4. Barbara MANDLBAUER (Hagan Ski) 19:17,8; 5. Christine ROSENBERGER 19:33,6; 6. Ines DOPPELBAUER (Restaurant olivi) 20:34,6. Insgesamt 389 Läuferinnen wurden klassiert. 
Firmenteams (Wertung Frauen): 1. KBB Klinikum Bad Hall/Physio Girls (Verena Doleschal, Iris Braunstein, Emily Steinparzer) 1:11,51 Std. Gesamtzeit; 2. Richter Pharma AG/Pharmaflitzer (Annemarie Scheid, Heidi Jedinger, Marlene Neuböck) 1:13:48; 3. Trachten Wichtelstube (Margit Baumgartner, Silvia Forstinger, Monika Spitzbart) 1:13:59; 4. Resch & Frisch/Sportfreunde Hackl 1:17:05; 5. Hofer KG/Bienenschwarm 1:18:47. Insgesamt wurden 27 Damen-Teams Team gewertet.
Firmenteams (Wertung Männer): 1. Hofmann & Co Elektrokohle AG/Team 2 (Hans Rastl, Walter Krenn, Peter Nutz) 55:33 min. Gesamtzeit; 2. Fronius International (Thomas Jung, Rick Grunwald, Roman Breitwieser) 56:39; 3. Miba/max.friction (Manfred Vilsecker, Stefan Hamader, Christoph Mittermayr) 58:38; 4. Franz Leitner Gesmbh 59:01; 5.TCG Unitech/BSV 2 Unitech 59:23. Insgesamt 105 (!) Männer-Teams kamen in die Wertung.  

Business-Teams
(Frauen): 1. Restaurant olivi/Runningteam B (Julia Stupprich, Ines Doppelbauer, Astrid Pöcherstorfer-Wolf) 1:05.01 Std. Gesamtzeit; 2. Ertrag & Sicherheit Vermögensberatung/E&S Broker 1:14:18; 3. Molto Luce Team 4 (Nicole Mayrhuber, Sonja Prasser, Christiane Pesendorfer) 1:18:27. Insgesamt 11 Teams wurden gewertet
.
Business-Teams
(Männer): 1. Mosthütte Perg (Bernhard Mandl, Kurt Migutsch, Fritz Indra) 52:58,2 min. Gesamtzeit; 2. MediFIT/Klinikum Wegr Flitzer (Michael Pfob, Ronald Ecker, Christoph Spiesberger) 58:28; 3. Hervis Sports/Team 1 (Michael Eiber, Manuel Höhlhubner, Stefan Prasser) 59:34. Insgesamt 25 Teams kamen in die Wertung.
Business-Teams (Mixed-Teams): 1. Hagan Ski/Racing Team (Christian Haas, Barbara Mandlbajuer, Benedikt Eglseer) 54:01 min. Gesamtzeit; 2. Gasthaus Lauber (Ernst und Heidi Zehetner , Robert Oberndorfer) 56:28; 3. Ortho Schuhtechnik (Gabor Devecsai, Regina und Rene Neumüller) 1:06:07. Insgesamt 27 Teams wurden gewertet.
Unternehmenswertung: 1. TGW mit 108 Teilnehmern im Ziel; 2. BRP Powertrain Gunskirchen 61 Teilnehmer; 3. Traunkreis VET Clinik 44 Teilnehmer; 4. MediFIT mit 43 Teilnehmern; 5. Kellner & Kunz 42 Teilnehmer im Ziel.
Nordic Walking (158 im Ziel): 1. Andrea AICHINGER (Fa. Teufelberger) 27:48,2 min.; 2. Maria AIGNER (Traunkreis VET Clinic) 29:27,2; 3. Elfriede ATZLINGER (BRP-Powertrain) 33:34,3; 4. Gabriele AUINGER (OMS Objekt Management Service) 33:45,6; 5. Manfred BAUMGARTNER (BRP-Powertrain) 33:19,8.

Fotos vom 4. Businessrun in Wels auch hier auf unserer Plattform.


Bildergalerie

Jubel Manuela Kastner Firmenzelte Auch Spaß muss sein Startphase Dr. Tutschku ältester Teilnehmer Sieger Pflügl mit Kaufmann Computerauswertung Einzelwertung Frauen Walker beim Start Getränkeservice Start mit Christian Pflügl Unternehmenswertung Startbereich Firmenteams Frauen Auch Spass muss sein Business-Teams Frauen 2. Gruppe am Start Business-Mixed-Teams Vorausfahrzeug Teamgeist auch im Ziel Marchtrenks neuer Bürgermeister Freude beim Laufen Business-Mixed Teams Renault Twingo als Prämie Altbürgermeister genoss Zieleingang Gedränge im Ziel Verpflegung vor Ort Geschafft im Ziel In die Stadtplatz-Bummelzone Franz Sperrer im Element Publikumsinteresse Austropop-Band Hoamspü Einzelwertung Männer Sieger Christian Pfügl Startgedränge Hermann Kaufmann im Interview Spaß beim Wandern Ohne Stress ins Ziel Business-Männerteams
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!