Mittwoch, 21. August 2019 

welsWels Stadt | Planung | 27.11.2012

So könnte Welser Innenstadt nachhaltig profitieren

Messeareal vor Attraktivierung

Die Anregungen von  Mag. Christoph Hippmann oder später vom Lebensraum-Team haben die Initialzündung für einen möglichen Masterplan Messegelände ausgelöst. Und die langfristige Planung einer Umsetzung für eine sinnvolle Umgestaltung und Nutzung könnte den Lebensraum Innenstadt wirklich nachhaltig positiv beeinflussen. Noch im Jänner werden die Pläne der Öffentlichkeit in der Stadthalle vorgestellt.
Die in mehreren Arbeitsgruppen erarbeiteten Vorschläge haben einen klaren Auftrag: Neue Nutzflächen für die so erfreuliche Entwicklung der Messe Wels in Richtung Westen, großzügige Freiräumung des Geländes an der Traun und Wohnraumnutzung nur in nördlich angrenzenden Bereichen wie im Bereich Lokalbahnhof.
Die Ausarbeitung der im Lenkungsausschuss diskutierten Vorschläge erfolgte in folgenden drei Arbeitsgruppen (bestehend aus internen und externen Vertretern):
• Geschichte / Grünraum / Freizeit / Erholung / Sport
• Städtebau / Wirtschaft / Messe
• Verkehr / Infrastruktur / Nachhaltigkeit
Basis. Die in kurz-, mittel- und langfristige Ziele untergliederten Vorschläge stellen die Basis für den nun vorgesehenen Bürgerbeteiligungs-Prozess dar. Dabei werden die Bewohner die Möglichkeit haben, Vorschläge einzubringen und so aktiv an der Umsetzung der Neugestaltung des Messeareals mitzuwirken.“
Am Ende des bis September 2013 vorgesehenen Zeitplanes stünden dann die Fertigstellung sowie der Beschluss eines Masterplanes.
Besonders positiv beurteilt wird der Konsens zwischen den Gemeinderatsfraktionen über die weitere Vorgehensweise. Im Rahmen der Präsentation äußerten sich Bürgermeister Dr. Peter Koits, Stadtrat Peter Lehner, Stadtrat Dr. Andreas Rabl sowie Gemeinderätin Dipl.-Ing. Renate Leitinger positiv über die geplanten Vorhaben.
Das betroffene Gebiet aus der Vogelperspektive
Kurzfristige gesetzte Ziele
Tipp: Ein Klick auf das Foto!
Besonders wichtige Ziele zur Attraktivierung des Messeareals sollen kurzfristig in den Jahren 2013 und 2014 umgesetzt werden:
• Planung Geh- und Radwegachse Ledererturm – Herminenhof  (Grünkorridor Mühlbach)
• Planung Bahnunterführung bei Herminenhof + Wasserpark
• Umsetzung Arrondierung Volksgarten (Wiese und Teich)
• Verbesserter Anschluss von Herminenhof + Tiergarten an den Öffentlichen Verkehr
• Verbesserung Traunufer-Promenade (Entflechtung der Verkehrsströme)
• Zubau an die Messehalle Neu
• Verbesserte Ein- und Ausfahrt Kienzlstraße (dreispurig)
• Verbesserung Eingang Tiergarten
• Verkehrsberuhigtes Traunufer (Sperre der Zufahrt von der Traunbrücke)
• Verbesserung Portalsituationen (Angerlehner-Steg, Kinzlstraße, Summerstage, …)
• Planung abgesenkte Parkplätze Trabrennbahn (Möglichkeit PV-Anlage Bürgerbeteili-gung)
• Einschränkung der Zufahrtsmöglichkeit Fabrikstraße
• Freistellung Stadthalle (Auflösung Parkplätze nördllich der Stadthalle bei Mühlbach)
• Promenadenweg zur Traun neben Turnverein
• Vorplatz Welldorado / Steg Angerlehner Kunstmuseum
Zur Attraktivierung des Messeareals werden auch mittelfristige (drei bis 10 Jahre) sowie langfristige Ziele (mehr als zehn Jahre) vorgeschlagen.
Das sind die mittelfristige Zielen
• Weiterführung Mühlbach-Korridor (Grünverbindnung Innenstadt – Bauernstraße), dazu Teil der Fabrikstraße als verkehrsberuhigte Zone
• Fest- und Feierplatz für Wels
• Geh- und Radwegverbindung entlang der Traun stärken
• Nord-Süd-Verbindung Bahndamm Lokalbahn Ostseite (Grünkorridor bis Reinberg)
• „Traunufer – Erweiterung Messe-West“ (Abriss Traun-seitige Hallen 12 bis 18)
• Kongresszentrum Neu
• Gestaltung der Uferpromenade zwischen Angerlehner-Steg und Bauernstraße
• Zufahrtsvarianten Messe-West über Bauernstraße
• Quartiersplan Lokalbahn, Entwicklung einer qualitätsvollen Bebauung mit privat verfügbarem Freiraumangebot
• Erweiterung Parkhaus Volksgarten
• Verkehrsberuhigung Rennbahnstraße
• Kerngebiet Dragonerstraße – Blockrandbebauung neu
• Neubau Hotel Volksgarten
• Wegelösung Lokalbahnhof
• Einbindung der Rampe des Welios in den Volksgarten
Dazu noch die langfristigen Ziele
• Ausbau Traunuferpromenade zu einer leistungsfähigen Freizeit- und Erholungsachse (Grünkorridor) mit Abriss der Hallen östlich Lokalbahn, Neugestaltung Traunufer-Ost für öffentliche Nutzung
• Erweiterung Volksgarten bis Traunufer im Bereich östlich Lokalbahn
• Strukturierung der derzeit unstrukturierten Freiflächen
• Motorik-Pfad als Rundweg (eventuell mit historischer Vermittlung)
• Erweiterung der Welser Messe Richtung Norden und Westen
• Im Falle der Auflassung der Lokalbahn: Umgestaltung zu Greenway
• Eventuell Verlegung der Trabrennbahn
Der weitere Zeitplan
Dezember 2012 bis März 2013: Öffentlichkeitsarbeit / Einbindung der Bürger
April 2013: Finalisierung des Konzeptes
April 2013: 3. Lenkungsausschuss (Abschluss Konzeptphase, Beginn Masterplan)
Juni 2013: 4. Lenkungsausschuss (Zwischenergebnis Masterplan)
September 2013: 5. Lenkungsausschuss (Präsentation + Beschluss Masterplan)
Planung Messeareal (Tipp: Ein Klick auf das Foto!)
Mehr zum Thema Planung
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!