Mittwoch, 21. August 2019 

welsWels Stadt | Geschehen | 24.10.2010

4 Tage mit Information und breitem Angebot

PS-Show erfreute mit Vielfalt

Get the Flash Player to see this player.
Die viertägige PS-Show erfreute die Besucher mit einer enormen Vielfalt, einer sehenswerten Neuwagen-Präsentation, Oldtimer, Tuning, Rennsport und Aktionen. Da konnte man sich stundenlang auf dem Gelände aufhalten.
Dazu unsere Impressionen im Filmbeitrag.
Die PS Show mit Autosalon bot ein Eldorado: 600 Fahrzeuge aus den Bereichen Motorsport, Oldtimer, Tuning und Neuwagen wurden auf einer Ausstellungsfläche von 26.300 m² präsentiert. Der Autosalon stellte 38 Marken ins Scheinwerferlicht. In den vier Tagen kamen 36.200 Besucher i9ns Messegelände, um sich über die neusten Autotrends zu informieren.
Der Autosalon glänzte mit einer außergewöhnlichen Markenvielfalt und mit erstklassigen Österreich-Premieren wie der Vorpremiere des Audi A7, Volvo V60, Hyundai ix20, Mini Countryman, Opel Astra Sports Tourer, Nissan Juke, Suzuki Kizashi, Mercedes CL Klasse, VW Sharan, Seat Alhambra, Kia Sorento, Subaru STI WRX oder dem Opel Insignia OPC 4x4.
Die Aussteller zogen eine positive Bilanz und waren mit der hochwertigen Ausstellungsfläche sehr zufrieden. Der Autosalon bietet für den Besucher die ideale Informations-Plattform und dient als wichtige Entscheidungshilfe. Unter den Händlern konnte man besonders den Trend zu Kleinwagen erkennen. Ein sehr kaufkräftiges und interessiertes Publikum ließ sich vor Ort von den Automobilhändlern beraten.
Es wurden nicht nur die zahlreichen Autotrends im Herbst präsentiert, sondern auch eine Charity-Aktion auf der PS Show & Autosalon durchgeführt. Chevrolet Austria GF Mag. Rainer Fillitz übergab gemeinsam mit Verkaufsleiter Robert Pfeiffer dem 18 jährigen Thomas Exenschläger aus Wels, der aufgrund eines Autounfalles querschnittsgelähmt ist, einen speziellen Basketball-Rollstuhl im Wert von 4.500 €.
PS Show stand erstmals unter Strom
Ein großes Interesse an alternativen Antriebstechnologien konnte man im Foyer der Halle 20 verzeichnen. Erstmals zeigten im Unternehmensverbund der Energie AG auch OÖ. Ferngas und Erdgas OÖ auf der PS Show alle Entwicklungen zum Thema E-Mobilität. Die Besucher konnten sich von den vor Ort ausgestellten Exponaten wie dem HAI E3, Tesla oder Fiat 500 ihr erstes Urteil bilden.
E-Mobil-Zukunft ja, aber wann und wie stark
Auch der zum 2. Mal initiierte Importeurs-Brunch stand ganz im Zeichen der E-Mobilität unter dem Thema: „Wohin geht die mobile Reise?“. Wichtige Entscheidungsträger der Automobilbranche erörterten dieses Thema aus allen Blickwinkeln. Die Meinungen der Gesprächspartner waren jedoch sehr kontrovers.
Prof. DI Dr. Jürgen Stockmar (GF Magna Education und ehem. Vorstandsmitglied der Audi AG, Adam Opel AG, Steyr Daimler Puch) meinte, dass wir noch Jahrzehnte zu früh dran sind. MBA Michael Mascherbauer (GF Fair Energy GmbH) hingegen sieht der Entwicklung sehr optimistisch entgegen und der Konzern sei für die Neuentwicklung gut aufgestellt.
Man müsse die Angst vor den Elektroautos abbauen, denn sie werden bald kommen, so Mag. Alice Urbanek (Projektleitung Elektrofahrzeuge Renault Austria). Dr. Max Lang (ÖAMTC Cheftechniker) sieht die Entwicklung nicht so sehr optimistisch, da es noch zahlreiche Probleme zu lösen gäbe.
Motorsport live. Der HISTO-CUP präsentierte einzigartige Rennboliden, die es auf der Straße nicht mehr zu sehen gibt. Von der Steyr Puch 650 TR aus dem Jahre 1965 bis hin zum legendären Rennauto Kremer Porsche 935 K3 wurde die Leidenschaft Motorsport dem Publikum nähergebracht.
Ein besonderer Publikumsmagnet war die Sonderausstellung Jochen Rindt. Mag. Michael Steffny, Histo Cup Gründer, war mit dem Auftritt auf der PS Show höchst zufrieden: „Bei uns gab es Motorsport zum Anfassen. Die Besucher waren technisch sehr interessiert und mit den ausgestellten Autos ohne elektronischer Steuerung sind noch echte Überholmanöver und Drifts möglich. Das macht den Motorsport aus.“
Der Polizeisportverein Wels glänze mit zahlreichen Rennboliden wie dem INDYCAR, das schnellste Rennauto Österreichs mit einer Spitzengeschwindigkeit von 410 km/h. Das teuerste Auto war eindeutig der McLaren Mercedes, von dem weltweit nur 136 Stück produziert wurden.
Für Motorradbegeisterte stand eine KTM RC8R Werksmodell am roten Teppich, ebenso eine Ducati. Vor Ort war auch der Österreichische Staatsmeister Stefan Schrammel mit seiner Yamaha, die rund 196 PS aufweist, vertreten. Tägliche Höhepunkte in Halle 17 waren eindeutig die Live Motorenstarts. Hunderte von Besuchern verfolgten die Live-Motorenstarts vom Lamborghini Diablo VT oder Porsche Carrera GT.
Exklusive Oldtimerschau.
Eine derartige Dichte an hochwertigen Exponaten ist schwer zu übertreffen. Besonderen Anklang fand das Oldsmobil mit 4,5 PS aus den Jahren 1903 und 1904 sowie der Maserati 8 CLT/50 mit dem Baujahr 1950. Der OÖMCV Vizepräsident Kommerzialrat DI Gerhard Weiß möchte diese historisch wertvollen Kulturgüter den Besuchern näher bringen und erfüllt somit so manch Jugendträume vieler Erwachsener.
Zahlreiche Wettbewerbe
brachten Gewinner hervor. Beim OÖ. CUP 2010 der Modellrennautos setzte sich in der Klasse Truggy der amtierende Staatsmeister Thomas Mayr (RCR St. Agatha) gegen seine Konkurrenten durch. In der Königsklasse konnte sich Bauer Dominik (MCC Hornstein) behaupten. Am Samstag wurde der alljährliche 4WD Allrad Champion verliehen. In den einzelnen Klassen gewannen: Skoda superp 4x4, Skoda Yeti, Hyundai ix 35, Mercedes G-Klasse, Isuzu D-Max, Achleitner Pias 4x4 und Mercedes Zetros. „Allradmann des Jahres” wurde ein Team des Bundesheeres.
Auf der ORF Sparkasse OÖ Lounge Bühne sorgte der charmante Moderator und Motorsport-Spezialist Jimmy Riegler täglich für Information, Aktion und Unterhaltung. „Die Themenzusammenstellung war erstklassig. Die Bereiche Oldtimer und Motorsport mit dem HISTO-CUP waren eine gute Ergänzung zum Herzstück der Messe, dem Autosalon. Das Konzept wurde gut umgesetzt und eine qualitativ hochwertige Automesse ist hier an diesen 4 Tagen vollends gelungen“, so Jimmy Riegler.
PS-Show-Homepage: www.ps-show.at 
Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!