Freitag, 3. Juli 2020 

welsWels Stadt | Geschehen | 25.12.2009

Ledererturm-Weihnachtskalender fand Anklang

Wirte-Spenden für Welser Schicksale

Get the Flash Player to see this player.
Die Welser Wirte starteten in der Welser Innenstadt vor bereits 17 (!) Jahren mit einer bemerkenswerten Aktion, denen andere – wie besonders die Lions bei der Bawag - folgten. Die umfangreichste Aktion für „Welser Schicksale“ konnte auch heuer wieder zahlreiche Spenden überreichen. In den 17 Jahren haben die Wirte bereits über 600.000 Euro (!) an Welser Schicksale übergeben können.
Wir waren zum Abschluss mit der Kamera bei der Weihnachtskalender-Aktion im neuen Standort des Versicherungsmaklers CCVM (Petzoldstraße) und beim Wirte-Stand „für Welser Schicksale“ unterwegs – hier der FILMBERICHT dazu.
Jährlich stellen sich zahlreiche Wirte, aber auch Vereine in den Dienst der guten Sache und teilen neben dem Eisberg sechs Wochen lang aus. Die sehenswerte Gesamtsumme konnte so direkt an Welser Schicksale und Institutionen verteilt werden. Tourismusobmann Helmut Platzer und Dr. Manfred Spiesberger (Wirtschaftskammer Wels) konnten auch heuer wieder eine positive Bilanz ziehen.
Mit dabei waren: Roland AIGNER (Livingbistro), Josef BAUER (Bauer's Bierquelle), Evelyn BÖDECKER (Gasthaus „Zur Linde“), Blerim GASHI (Kaiserkrone), Familie HERBER (Voralpenbräu Sattledt), Familie HUMER (GH Haltestelle z'Oftering), ILYAS & SANDRA (Zipfer Stub'm), Johann KLETZMAYR (Kletzmayr Johann KG), Franz KUPETZIUS (Barbecue-Catering), Brigitte LAUBER (GH Lauber, Offenhausen), Manuela MADER (Mc Donalds), Bernhard OBERMAIR (GH Obermair), Helmut PLATZER (Bayrischer Hof & Hotel Alexandra), Josef SCHMÖLLER (GH Schmöller Gunskirchen), Rudolf SCHWARZLMÜLLER (WIFI-Bistro), Veronika SECKL (Heinrich's Tanzbar), Margret STEINER (Kaffeekandl + Cafe am Platzl),
Weiters: Werner AICHHORN (Schank- und Kassensysteme), Heinrich GÖTTLINGER (ESV Wels), Integrationsschule Wels, Hermann KAUFMANN (Silvesterlauf), Metro Wels, Polizei-Stadtkommando, Stiegl-Brauerei, Verein Weisser Ring, Welser Rundschau am Sonntag und Wirtschaftskammer Wels
Die Spendengelder wurden heuer an folgende Institutionen übergeben:
Aktion Familie, AKH Wels, Bewährungshilfe, Eltern-Kind-Zentrum, Multiple-Sklerose-Regionalclub, Kindertreff Bienenhaus, Frauenhaus, Kinderschutzzentrum Tandem, Von Mensch zu Mensch, Volkshilfe Wels, Hilfswerk Wels, Obdachlose Wels, Zivilinvalidenverband, Verein Miteinander, Sozialmedizinischer Betreuungsdienst, Evang. Altenheim, TT-Sektion Rollstuhlfahrer, Heilpädagogischer Kindergarten, Familienbund Wels, Frauenberatungsstelle Wels, Verein Pinocchio, Hospizbewegung, Verein Emotion, Weißer Ring..
Dazu eine Geschenksaktion „Heiliger Abend“ (Mitarbeiter an diesem Abend Dienst haben) für Polizeidirektion, Rotes Kreuz, Freiwillige Feuerwehr.
Weihnachtswelt belebte Innenstadt  
Das Engagement via Christkindl Gmbh für die Adventzeit in der Innenstadt macht sich bezahlt. 35 Tage „Welser Weihnachtswelt“ lockten viele Besucher in die Innenstadt, leider ließ das Wetter an wichtigen Tagen (8.12.) aus. Trotzdem präsentierte sich die Innenstadt von einer sehr angenehmen Seite, an den ersten drei Wochentagen trug die Einladung zu Gratistransfers von Gruppenfahrten zur Frequenz bei.
Wir waren aber mit der Kamera mehrmals unterwegs und verweisen auf folgende
Beiträge:
Impressionen Direktlink
http://www.welsin.tv/news.php?id=1708
Busshuttle-Busservice Direktlink
http://www.welsin.tv/news.php?id=1736&catid=2
Weihnachtskalender-Aktion Direktlink
Auch wenn der Schnee zur zusätzlichen Animation fehlte, so sorgten vor allem das Beleuchtungskonzept und die attraktiven Hütten für eine entsprechende Stimmung. Eine Advent-belebende Aktion war der Weihnachtskalender in Form vom beleuchteten Lederertürmen, die an verschiedensten Orten täglich für eine besinnliche Stunde sorgten.
Der Gösser Biergarten Advent, von wo sich das Engagement der Familie Wanik auch auf den gesamten Innenstadt-Bereich ausbreitete, hat m 10. Jahr seines Bestehens mit seinem bezaubernden Flair seine Wirkung als Publikumsmagnet bestätigt. Im Pollheimerpark sind hauptsächlich die glitzernden Engelfiguren sehenswert, hier bastelt man an einem neuen Konzept. Ob nicht der Burggarten und einzelne Stände in der Fußgängerzone eine Alternative wäre?
Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!