Sonntag, 9. August 2020 

steinhausSteinhaus | Geschehen | 05.10.2008

Am 5. Oktober eindruckvolles Jubiläumsfest

60 Jahre Landjugend Steinhaus

Am 5. Oktober feierte die Landjugend Steinhaus ihr 60jähriges Bestehen mit einem gelungenen Fest, das von herrlichem Herbstwetter begleitet wurde. Ein eindrucksvolles Programm brachte viel Abwechslung für die Besucher. Den Organisatoren der Landjugend darf man nicht nur zu ihrem Jubiläum, sondern auch zu diesem tollen Fest gratulieren.
Eingeleitet wurde das Jubiläumsfest durch eine Messe mit Pater Andreas, mitgestaltet vom Landjugendchor. Beim Frühschoppen unterhielten die "kleine Partie" aus Schleißheim die Gäste im Festzelt. Im VS-Turnsaal wurde zum Wertungstanzen der LJVolkstanzgruppen eingeladen.
Am Nachmittag folgte eine tolle Trachenmodenschau der Wichtelstube Stadl Paura, die von ehemaligen Landjugendleitern dargeboten wurde. Im Festzelt sorgten die Pichler Voigasplattler mit ihren Einlagen für Hochstimmung. Mit der Siegerehrung der Volkstanzgruppen wurde das Programm der 60 Jahrfeier abgerundet.
Aus der Geschichte der Landjugend Steinhaus
1948 wurde der 4-H-Klub (grünes Kleeblatt mit je einem weißen H) gegründet, Obmann war Johann Rathmayr (Schneeberger) und Leiterin Theresia Steinhuber (Buchhof). Auch in Steinhaus richtete man sich zur Gründungszeit nach dem Jugendwerkprogramm. Es wurden Melkkurse, Stickkurse, Traktor-Geschicklichkeitsfahren usw. abgehalten.
Durch die Veränderung der Wirtschaftslage wurden auch andere Themen aktuell. Zuerst wurden Volkstanzkurse abgehalten und dann immer mehr Freizeitaktivitäten. Im Laufe der Zeit wandelte sich er 4-H-Klub zur Landjugend um. In den 60er Jahren wurden Fortbildungskurse für die bäuerliche Jugend abgehalten. die im Jahr 1964 in der Volksschule von Max Reitmayr abgehalten wurden.
Ab dem Jahr 1966 gibt es die ersten Protokollbücher, Mädchen und Burschen wurden zu dieser Zeit noch getrennt geführt. Die Brauchtumspflege und die Offenheit gegenüber dem Neuen hat das Bild der Landjugend bis heute geprägt. Im Gegensatz zu früher, wo am Fachabend über die Kückenaufzucht bzw. das Einkochen von Obst gesprochen wurde, stehen heute hauptsächlich die Freizeitaktivitäten am Programm.
Im Mittelpunkt der Tätigkeit der Landjugend steht jetzt die Pflege des Brauchtums, wie Maibaumsetzten, Erntekrone binden usw. Neben den sportlichen Betätigungen (Sportfest, Fuß- und Völkerball) wird auch an vielen Bewerben teilgenommen (4er-Cup, Redewettbewerb, Pflügen etc.).
Text + Fotos: Reinhard Reiter

Bildergalerie

Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!