Sonntag, 23. Februar 2020 

welsÜberregionales | Wirtschaft | 06.03.2013

Eine Initiative, die jederzeit nachahmenswert ist

Eine kostensparende S-Aktion

Bei der jüngsten Verleihung vom „Energie Star Preis 2013“ ging die Sparkasse Oberösterreich mit einer nachahmenswerten Energiespar-Aktion als einer der Sieger hervor. Diese bemerkenswerte Idee könnte auch in anderen Betrieben Schule machen... 
Mit einer hauseigenen Energiespar-Offensive gelang es dem Bankinstitut erhebliche Kosten bei den Energieausgaben zu senken. Dazu waren die Mitarbeiter gefordert in ihren Bereichen über energiesparende Maßnahmen nachzudenken und diese dann auch umzusetzen.
Das Ergebnis kann sich jedenfalls sehen lassen: Beispielsweise minus 20 Prozent beim Energieverbrauch im Hauptverwaltungsgebäude sBC in Linz/Urfahr, das sind gesparte 280.000 kWh pro Jahr – entspricht einem durchschnittlichen Jahresenergieverbrauch von rund 70 Vier-Personen-Haushalten.
Über 100 Ideen wurden aus dem Kreis der Mitarbeiter der Sparkasse Oberösterreich eingebracht. Herausgekommen sind zahlreiche Einspar-Potentiale, viele davon konnten bereits kurzfristig umgesetzt werden. Weitere Ideen sind noch in konkreter Planung.
Für die Mitarbeiteroffensive wurde die Sparkasse Oberösterreich jedenfalls mit dem Energie Star-Preis des OÖ Energiesparverbandes ausgezeichnet.
Im Bild: Generaldirektor Markus Limberger (links) und Marketingdirektor Gerald Gutmayer (rechts) zeichneten gemeinsam mit Gerhard Dell, Geschäftsführer des OÖ. Energiesparverbandes (Dritter von links), eine Reihe von Mitarbeitern aus.

Mehr zum Thema Wirtschaft
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!