Mittwoch, 12. August 2020 

welsWels Stadt | Sport | 03.11.2012

Filmbericht, Welser spielten jeweils 1:1

Schallerbach verlor unglücklich

Get the Flash Player to see this player.
In der Radio-OÖ-Liga kam es zum Spitzenspiel Schallerbach gegen Leader Vorwärts Steyr, das die Heimischen etrwas unglücklich mit 1:2 verloren. Trotz des Erfolges verlor Vorwärts Steyr die Führung, da Edelweiß nach einem 5:0-Heimsieg nun voran liegt. welsin.tv war in Schallerbach mit der Kamera dabei und bringt einen Filmbericht.
Helmut Kröger (Bild), der schon viele Jahre als guter Geist die FCW-Trainer begleitet, erreichte als neuer Coach in Bad Ischl nach einem 0:1 mit seinem Team noch ein 1:1. Leider wurden viele Chancen vergeben.
FC Wels verabschiedete Trainer Burits: Am 2. November fiel die Entscheidung beim Verein. Der Vorstand trennte sich aufgrund der sportlichen Situation von Trainer Reinhard Burits. Burits war seit April 2011 und somit rund eineinhalb Jahre Trainer der damaligen Regionalliga-Mannschaft und seit dem Abstieg im Sommer 2012 auch Trainer in der OÖ-Liga.
Nach Ablauf der Herbstsaison wird über die Winterpause ein neuer Trainer und Nachfolger von Burits gesucht.
 12. Runde: Freistadt - Sierning 2:0, Eferding - Donau Linz 1:3, Schallerbach - Vorwärts 1:2, Dietach - Micheldorf 0:3, Edelweiß - Gmunden 5:0, Bad Ischl - FC Wels 1:1, Neuhofen-I./SV Ried - Grieskirchen 2:4.
Tabelle Radio-OÖ-Liga: 1. Edelweiß Linz 27/12 (26:14), 2. Vorwärts Steyr 27/12 (28:17), 3. Donau 22/12 (24:18), 4. Schallerbach 19/12 (24:16), 5. Freistadt 19/12 (19:18), 6. Grieskirchen 18/12 (29:21), 7. Neuhofen i.I./Ried 17/12 (32:21), 8. Sierning 16/12 (15:17), 9. Gmunden 16/12 (14:28), 10. Micheldorf 15/12 (22:22), 11. FC Wels 15/12 (19:21), 12. Eferding 12/12 (17:28), 13. Bad Ischl 11/12 (20:32), 14. Dietach 6/12 (11:27).
13. Runde (9./10.11.): Fr 19:00 FC Wels - Dietach, Gmunden - Bad Ischl, SA 14:00 Vorwärts Steyr - Neuhofen-I./SV Ried, Micheldorf - Schallerbach, Sierning - Edelweiß, Donau Linz - Freistadt, 15:30 Grieskirchen - Eferding.
WSC-Hertha 1:1 in Altheim, Stadl-Paura 1:4 in Gurten
In der Landesliga West erreichte WSC-Hertha in Altheim ein 1:1 und hat am 10. November Neumarkt zu Gast. Ein Punktezuwachs sind wichtig, um in der Winterpause nicht auf einem Abstiegsplatz zu überwintern.
In Stadl-Paura ist nach dem 0:1 daheim gegen Braunau Trainer Kabashi zurückgetreten, Sportchef Christian Mayrleb übernahm im Saisonfinale und musste beim Leader Gurten eine 1:4-Niederlage einstecken. Auch verlor er in der 30. Minute Goalie Andreas Michl durch eine Gesichtsverletzung. Am 10. November spielt Stadl-Paura noch daheim gegen Esternberg.
12. Runde: Pettenbach - Friedburg 1:1, Ranshofen - Bad Goisern 3:1,
Gurten - ATSV Stadl-Paura 4:1, Utzenaich - Braunau 0:1,  Neumarkt/K. - Schärding 0:1, Esternberg - Mondsee 1:0, Altheim - WSC Hertha 1:1.
Tabelle Landesliga West: 1. Gurten 30/12 (27:16), 2. Pettenbach 22/12 (24:13), 3. Altheim 21/12 (20:20), 4. Bad Goisern 20/12 (25:14), 5. Ranshofen 19/12 (24:17), 6. Schärding 19/12 (21:17), 7. ATSV Stadl-Paura 19/12 (20:20), 8. Braunau 19/12 (17:17), 9. Mondsee 15/12 (16:14), 10. Esternberg 15/12 (15:22), 11. Utzenaich 11/12 (14:14), 12. Friedburg 11/12 (15:23), 13. WSC-Hertha 9/12 (18:36), 14. Neumarkt/K. 5/12 (7:20).
13. Runde (10.11.): SA 14:00 WSC Hertha - Neumarkt/K., ATSV Stadl-Paura - Esternberg, Braunau - Gurten, Bad Goisern - Utzenaich, Friedburg - Ranshofen, Schärding - Pettenbach, Mondsee - Altheim.
Wallern unterlag bei SAK 0:2
In der Regionalliga Mitte wirbelte der „Ausstieg“ des GAK die Tabelle durcheinander. Auch Wallern verlor einen Punkt (2:2 daheim gegen den GAK). Zum Saisonabschluss verlor SV Zaunergroup Wallern in Klagenfurt gegen SAK 0:2. Der GAK wollte dann doch in Pasching antreten, der Masseverwalter hat dies aber verhindert.
15. Runde: Vöcklamarkt - Allerheiligen 0:3, FC Gratkorn - VSV 1:3, St. Florian - Sturm Graz Amateure 2:1, KSV Amateure - Feldkirchen SV 2:0, SAK - Wallern 2:0, LASK - DSV Leoben 1:0, Austria Klagenfurt - Kalsdorf 6:0, Pasching - GAK abgesagt.
Durch die 0:0-Spiele des GAK verlieren der Lask (6:2), der Villacher SV (3:0), Allerheiligen (4:1) und Austria Klagenfurt (3:2) drei Punkte. Einen Punkt weniger haben Gratkorn (1:1), St. Florian (0:0), Leoben (1:1), Sturm Amateure (1:1) und Wallern (2:2).
Tabelle Regionalliga Mitte (Herbstendstand 2012): 1. Pasching 35/15 (43:10). 2. LASK 31/15 (35:10), 3. Kalsdorf 26/15 (36:24), 4. Austria Klagenfurt 25/15 (20:11), 5. SAK Klagenfurt 22/15 (24:28), 6. Villacher SV 21/15 (26:22), 7. Allerheiligen 18/15 (22:23), 8. Vöcklamarkt 18/15 (18:20), 9. Gratkorn 16/15 (25:25), 10. Wallern 16/15 (10:17), 11. St. Florian 15/15 (12:19), 12. KSV Amateure 12/15 (12:25), 13. Feldkirchen 11/15 (19:37), 14. DSV Leoben 10/15 (14:26), 15. Sturm Graz Amateure 9/15 (11:30), 16. GAK 0/15 (0:0).
Nur Pasching hat sich das Spiel gegen den GAK erspart und hat die Herbstsaison mit dem Halbzeittitel abgeschlossen. Glück haben jene Vereine, die gegen den GAK verloren haben - diese Verlust-Tore wurden abgezogen: KSV Amateure (0:3), Vöcklamarkt (0:2), Feldkirchen (0:2), SAK (0:2) und Kalsdorf (0:1).

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!