Sonntag, 16. Februar 2020 

welsWels Stadt | Sport | 10.10.2012

Rang 5 in Abu Dhabi, Sonntag beim Colop-Masters

Sabrina setzt Judokarriere fort

Anlässlich des 20. „Colop-Masters“ für den Judo-Nachwuchs wird am SONNTAG Sabrina Filzmoser (Bild) um 10.00 Uhr in der Sporthalle für ihr Auftreten bei den Olympischen Spielen geehrt werden. Sabrina hat sich nach einer Nachdenkpause für die Fortsetzung ihrer Spitzensport-Karriere zumindest bis zur Judo-WM in Rio 2013 entschlossen.
Bereits am 11. Oktopber startete sie beim Grand-Prix in Abu Dhabi. Bei ihrem ersten Start nach den Olympischen Spielen in London verlor sie gegen die spätere Siegerin Helene Receveaux (Frankreich) und belegte Rang 5.
20. Nachwuchsturnier mit Rekordteilnahme
Wels ist gerüstet
für ein großes internationales Judo-Jubiläumsturnier: Am SAMSTAG und SONNTAG geht in der Sporthalle Lichtenegg das Colop-Masters in seine 20. Auflage. Bereits jetzt steht fest: Es wird ein Jugend-Turnier der Rekorde. Rund 500 Teilnehmer aus acht Nationen werden in Wels erwartet.
„Der Teilnehmerrekord steht bei 381 Teilnehmern. Diesen werden wir beim Jubiläumsturnier deutlich übertreffen“, weiß Turnier-Organisator Willi Reizelsdorfer. Deshalb wird der Bewerb erstmals an zwei Tagen ausgetragen. Am Samstag (U 9, U 11) und am Sonntag (U 13, U 15 und U 17) wird jeweils von 10.30 bis 18.00 Uhr gekämpft. Der Eintritt ist frei.
Den Siegern winken exklusive Glasmedaillen. Gastgeber Multikraft Wels hat mit Verena Wolf, Sophie Steger, Aaron Wallner, Fabian Bauer, Dalibor Kojic, Sebastian Pehn, Christoph Gerster, Julian Gassl, Iman und Wachid Borchashvili aussichtsreiche Medaillenanwärter in seinen Reihen.
Doch die Konkurrenz ist stark: Für das 20. Colop-Masters liegen bereits Nennungen aus Deutschland, Italien, Kroatien, Polen, Slowenien, Tschechien und der Ukraine vor.
Das Jubiläums-Turnier gibt auch Anlass zum Feiern. Am SAMSTAG findet IM-TURM-Restaurant in der neuen Messehalle ein Festabend für alle ehrenamtlichen Mitarbeiter des Colop-Masters statt. Sogar eine Jubiläums-Sonderbriefmarke wird es geben, schließlich waren beim Colop-Masters auch schon spätere Weltklassekämpfer am Start.
Sieben Turniersiege. Am öftesten hat Lokalmatadorin Sabrina Filzmoser dieses Turnier gewonnen: sie eroberte hier bereits sieben Goldmedaillen! Einmal siegte sie vor der späteren Olympiasiegerin Yvonne Bönisch (Deutschland).
Bereits am Samstag kehrt die 32-jährige Thalheimerin wieder in ihre Heimat zurück. Die zweifache Europameisterin und Olympia-Siebente von London wird am Sonntag nach der Ehrung Autogrammwünsche erfüllen.
Bild. Die Judo-Talente von Multikraft Wels ließen heuer schon in Solin (Kroatien) mit internationalen Erfolgen aufhorchen (von links): Christoph Gerster, Sebastian Pehn und Julian Gassl.
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!