Mittwoch, 16. Jänner 2019 

welsWels Stadt | Sport | 16.06.2012

3. Welser Businessrun löste „Sturm“ aus

Stefan & Joyce als Laufsieger

Get the Flash Player to see this player.
Die erst dritte Auflage vom Businessrun in Wels hat am 15. Juni zu einem regelrechten Ansturm von Laufbegeisterten und Firmen gesorgt. Daraus hat sich bereits ein Laufevent entwickelt, der schon ein absoluter Höhepunkt im Veranstaltungs-Bereich für die Stadt Wels geworden ist und eine dauerhafte Einrichtung werden sollte.
Bei Temperaturen von 26 bis 28 °C wurde den Teilnehmern allerdings sehr schnell warm – für die abschließende Businessrun-Party in der Innenstadt war das aber einfach ideal.  
Sportlich wurden Stefan Aichinger (im Bild) vom Welser Seilehersteller-Teufelberger-Team mit einer Zeit von 16:60 min. und die Kenianerin Joyce Kiplimo (im Bild) mit der neuen Streckenrekordzeit von 17:09,8 min. als Einzelsieger gefeiert. Teamsieger wurden das Herren-Team von ON YOUR MARKS (54:11 min.), das Damen-Team 4 von SCHIEDEL Kaminsystemen  (58:36 min.) und das Mixed-Team von RUNNERS POINT WELS (58:40 min.).      
Glück hatten die Organisatoren, dass die Schlechtwetter-Tage am Vortag zu Ende gingen und so strahlte nicht nur die Sonne vom Himmel, sondern auch die beteiligten Sportler und das Organisations-Team um Hermann Kaufmann und Franz Sperrer. Rund 1500 Teilnehmern inkl. NordicWalking wurden registriert.
Zusätzlich erfreuten sich an diesem gelungenen Laufsport-Ereignis jene Gastromen, die bisher unter dem Schlechtwetter bei den Fußball-EM-Übertragungen auf dem Minoritenplatz gelitten hatten.
City‐Rundkurs ist top. Start und Ziel des Laufbewerbes befanden sich wieder direkt vor dem Rathaus auf dem Stadtplatz. Auf einer abwechslungsreichen und kurzweiligen 2,59‐km‐Runde ging es neuerlich durch die Welser City, dann entlang der Traun und am Schluss jeder Runde durch das Welser Wahrzeichen – den markanten Ledererturm – wieder zurück auf den Stadtplatz.
Gesundheitsvorsorge. Der Welser Businessrun versteht sich vor allem als Gesundheits‐ und Fitnessevent für alle, die etwas für ihre Gesundheit tun möchten – ganz gleich ob in der Firmen‐ oder Einzelwertung. Läuferinnen und Läufer hatten zwei Runden (insgesamt 5,18 km) zu bewältigen, die Nordic Walker legten eine verlängerte Runde (3,85 km) zurück. Über 5,18 km bildeten jeweils drei Läufer/innen ein Team. Im Gegensatz zu anderen Businessläufen konnten hier auch Einzelpersonen – sowohl am Lauf, als auch am Nordic Walk – teilnehmen.
Just4fun. Beim NordicWalking‐Bewerb über 3,85 km gab es keine Wertung bzw. Zeitnahme (einzig der Gesundheitsgedanke zählt). Die persönliche Zeit konnte am Zeitbalken im Ziel abgelesen werden. Deshalb gab es hier wirklich nur ein Motto – im Kreise seiner Freunde aktive Gesundheitsvorsorge zu betreiben.
welsin.tv war natürlich wieder hautnah dabei und bringt einen ausführlichen Filmbericht.
Herren, Einzel: 1. AICHINGER Stefan (Teufelberger) 16:50,0 min.; 2. EXL Franz (On Your Marks) 17:02,0; 3. PABINGER Daniel (Institut für Lernhilfe Wels) 17:06,9; 4. HOFSTADLER Martin 17:22,2; 5. RADLMAYR Alois (beide TriRun Linz) 17:30,5;
6. SCHMUCK Christian (Lenzing Papier - LC Sicking) 17:31,2; 7. ZEDERBAUER Hannes (Topshop Wels, Helga Haslinger) 17:31,6; 8. BERNDORFER Georg (4sports) 17:37,4; 9. ÖTTL Michael ( Hervis) 17:46,3; 10. GRUBER Florian (Pumberger) 17:46,6. Insgesamt 813 Männer gewertet.
Damen, Einzel: 1. KIPLIMO Joyce (Schiedel Kaminsysteme) 17:09,8; 2. BAIERL Anita (XXX Lutz Wels) 17:32,3; 3. GLACK Anna (Runners Point) 19:45,0; 4. KASTNER Manuela (www.TaekwonDo4You.at) 19:47,4; 5. RECHBERGER Daniela (Schiedel Kaminsysteme) 20:08,4;
6. GLACK Marlene (Runners Point) 20:13,8; 7. BAIERL Helga (SPAR  Wartberg) 21:08,8; 8. GILLHOFER Elfriede (Schiedel Kaminsysteme) 21:18,1; 9. FREIMÜLLER Christine (Askö Gunskirchen) 21:54,5; 10. DOPPELBAUER Ines (Olivi eu) 22:09,4. Insgesamt 371 Damen gewertet.
Damen Dreier-Teams: 1. SCHIEDEL Kaminsysteme Team 4 (KIPLIMO Joyce, RECHBERGER Daniela, GILLHOFER Elfriede) Gesamtzeit 58:36; 2. OLIVI eu Team 2 (DOPPELBAUER Ines, OLIVA-WOLF Astrid, STUPPRICH Julia) 1:09:04; 3. WTG Türen Lambach (BRINDL Angelika, BICHLMANN Irene, OBERNDORFER Anni) 1:11:24; 4. RICHTER PHARMA / Pharma Running High's (SCHEID Annemarie, NEUBOECk Marlene, RIEDL Beatrix) 1:17:16; 5. TRODAT Wels Team 4 (ZAUNER Karin, FREIMÜLLER Heidi, AUSTERHUBER Waltraud) 1:17:53. Insgesamt 39 Damen-Teams konnten gewertet werden.
Herren Dreier-Teams: 1. ON YOUR MARKS (EXL Franz, STIEGLER Manuel, ZEINERT Björn) Gesamtzeit 54:11 min.; 2. 4SPORTS/ www4sports.at (BERNDORFER Georg, GOTTINGER Stephan, FRANKE Gerald) 55:19; 3. PUMBERGER Running-Team  (GRUBER Florian, WOHLINGER Harald, PRAHER Kevin) 57:46; 4. SCHIEDEL Kaminsysteme Team 5 (GRALL Hermann,  LANZ Bernhard, HÖLZL Andreas) 58:19; 5. FRONIUS International /Team Reitter auf breiter Wiese (LEHNER Christian, BREITWIESER Roman, REITTER Roland) 58:57. Insgesamt 121 Herren-Teams kamen in die Wertung.
Mixed Dreier-Teams: 1. RUNNERS POINT WELS - Life is running (TRDY Oliver, GLACK Anna, GLACK Marlene) Teamzeit 58:40 min.; 2. GASTHAUS LAUBER (SCHILLER Matthias, LAUBER Erich, AHORNER  Anita) 59:30; 3. TOPSHOP-WELS, Helga Haslinger (ZEDERBAUER Hannes, HASLINGER Hansjörg,  WITSCHNIG Martina) 59:46; 4. HERVIS (ÖTTL Michael, STÖGER Adolf GRASBERGER Simone) 1:06:12 Std.; 5. NÜRNBERGER Versicherung AG (WASSERBAUER Herbert, BIEREDER Alexander, WASSERBAUER Elfriede) 1:07:20. Insgesamt 121 Mixed-Teams wurden klassiert.
Die gesamten Ergebnisse sind zu finden unter Direktlink
Das fitteste Unternehmen: TGW
Mit 125 Aktiven belegte das 1969 gegründete Welser Logistikunternehmen „TGW Logistics Group“ (www.tgw-group.com) Rang 1 in der Wertung als „fittestes Unternehmen“. Damit brachte erstmals ein Unternehmen mehr als 100 Teilnehmer an den Start. Geschäftsführer Christoph Wolkerstorfer wurde die Sieger-Glastrophäe überreicht.
Nach Rang 1 und 3 schaffte der Gunskirchner Motorenhersteller BRP-Powertrain (www.brp-powertrain.com) als einziges Unternehmen zum dritten Mal in Folge den Sprung aufs Podest. Mit 94 Teilnehmern gab es Rang 2. Michaela Grüttner (Assistentin der Geschäftsführung) nahm die Trophäe in Empfang.
Überraschungserfolge erzielten Simone Niesner mit ihrem Unternehmen „Simone Niesner Fitness“ (www.simoneniesner.at) mit 60 Aktiven auf Rang 3. Sie sorgte schon eine halbe Stunde vor dem Start mit ihrer Zumba-Truppe für eine passende Aufwärm-Session.
Jubel auch bei der „Traunkreis Vet Clinic“ (www.vetclinic.at), die, vertreten durch Regina Neumüller, mit 49 Teilnehmern Rang 4 erreichte. Das fünftplatzierte Unternehmen Miba (www.miba.com) aus Laakirchen bekam für 41 Läufer bzw. Nordic Walker eine edle gravierte Glas-Trophäe.
Außergewöhnlich hoch war beim Businessrun der Frauenanteil von rund 40 % – das spricht für den Stellenwert des Events bei der gesundheitsbewussten Bevölkerung.
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!