Montag, 30. November 2020 

welsWels Stadt | Wirtschaft | 11.06.2012

Scharinger-Nachfolger Gast bei Generalversammlung

Schaller betont Bankensicherheit

Die Raiffeisenbank Wels nützte die Generalversammlung - auch anlässlich des 130-Jahr-Juibiläums - zu einer Einladung an den neuen Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, Dr. Heinrich Schaller (im Bild mit Dr. Gerold Aspöck, Aufsichtsrats-Vorsitzender).
Der zuletzt die Wiener Börse leitende bekannte Bankmanager bedauerte in seiner Rede den jüngsten medialen Versuch das Image der Raiffeisenbanken in ein schiefes Licht zu rücken. 
Aktuelle Zahlen belegen, dass die Raiffeisenbanken die sicherste Bankengruppe in Österreich sind und dass Grundwerte wie Vertrauen, Solidarität und Partnerschaftlichkeit für die Raiffeisenbanken mit hoher Kompetenz selbstverständlich sind. Er gab außerdem einen interessanten Einblick in die aktuelle Lage rund um den Euro.
Den Beweis für die Sicherheit lieferte die Raiffeisenbank Wels, deren Einladung rund 450 Mitinhaber, Kunden und Freunde gefolgt waren, mit dem sehr erfreulichen Geschäftsbericht 2011. Mit einer Eigenmittel-Ausstattung, die weit über den gesetzlichen Anforderungen liegt, wird hier ein hohes Maß an Sicherheit geboten. Privatkunden, Landwirte, Unternehmer und Freiberufler schätzen die Partnerschaft mit einer beachtlichen Kundennähe.
Dir. Günter Stadlberger, Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Wels:  „Wir sind sehr stolz, dass wir heuer das beste Ergebnis unserer Geschichte präsentieren können. Das Ergebnis von heute hat jedoch nicht oberste Priorität, viel wichtiger ist die Nachhaltigkeit und Stabilität, die wir in den letzten Jahren geschaffen haben.“
Viele Gäste nutzten im Anschluss an den Vortrag von Dr. Heinrich Schaller die Gelegenheit für Fragen, Erfahrungsaustausch und Kontaktpflege in entspannter Atmosphäre.
Hervorragende Ergebnisentwicklung 2011
Mit einer Bilanzsumme von 695 Mio. Euro und rund 100 Mitarbeitern in den insgesamt zehn Bankstellen gehört die Raiffeisenbank Wels (Hauptanstalt Wels, KJ-Platz; Wels-Neustadt, Wels-Gartenstadt, Wels-Pernau, Aichkirchen, Buchkirchen, Holzhausen, Marchtrenk, Sattledt, Schleißheim) zu den größten und erfolgreichsten selbständigen Banken in Oberösterreich.
Raiffeisenbank Wels (Bilanz per 31.12.2011): Kundenanzahl 26.435 (+ 3,1 % gegenüber 2010), Bilanzsumme 695,1 Mio. (+ 7,3 %), Ersteinlagen 510,4 (+ 2,7 %), Finanzierungsleistung 521,7 (+ 5,6 %),  Betriebsergebnis 6,6 Mio. (+ 19,4 %), Eigenmittel 89,1 (+ 7,4 %), Eigenmittelquote 17 % (+ 0,8 %, Erfordernis 8,00 %).
Mehr zum Thema Wirtschaft
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!