Sonntag, 22. September 2019 

welsWels Stadt | Wirtschaft | 22.02.2012

Beeindruckende Erweiterung der Produktionsstätten

Bonsai-Projekt bei Resch&Frisch

In Wels wird derzeit an einem der derzeit größten Bauprojekte in Oberösterreich gearbeitet, das man aufgrund der externen Lage des Firmengebäudes gar nicht wahrnimmt. In der Uhlandstraße ganz im Osten der Stadt wird das Projekt „Bonsai“ der Firma Resch&Frisch umgesetzt, das inzwischen ein Bauvolumen von fast 30 Millionen Euro (!) umfasst. Ein wichtiger Schritt der Wachstums- und Expansionsstrategie von Resch & Frisch.
Als Projektnamen
wurde die Bezeichnung „Bonsai“ deshalb gewählt, weil der japanische Bonsai-Baum als Symbol für die Widerstandskraft und feste Verwurzelung steht.
Auf einer Gesamtnutzfläche von 26.000 m2 wird der Erweiterungsbau (Länge 120 m, Höhe 30 m) über fünf Etagen verfügen. Insgesamt sind rund 50 ausführende Firmen dabei beschäftigt. Die erste Phase des Projektes wurde bereits 2011 mit dem Start der dritten Fertigungslinie, der Umsiedelung des Zentrallagers und der Inbetriebnahme der Systemtechnikzentrale bereits abgeschlossen.
Heuer ist geplant die Linie 4 als Kleingebäck- und Brötchenanlage in Betrieb zu setzen. Weiters soll ein hochautomatisiertes Tiefkühllager, mit Speicherplatz für rund neun Millionen Backwaren, fertiggestellt werden.
Fixiert ist auch bereits der Eröffnungstermin für das bis dahin völlig fertiggestellte Projekts „Bonsai“: 17. Mai 2013.
Unternehmenskennzahlen im Überblick
Umsatzentwicklung:
0,8 Millionen Euro 1974 (Österreich und Deutschland), 2007 bereits 78,0 Millionen, 2010 waren es schon 92 Millionen und erstmals in der Firmengeschickte übersprang der Umsatz die 100-Millionen-Euro-Grenze.
BACK’S ZUHAUSE: Bereits 140.000 Privatkunden in Österreich, neun Niederlassungen (3 Eigen- und 3 Partner-Vertriebsfirmen) mit Sitz in Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Steiermark, Salzburg und Tirol sowie drei Substellen; erste Niederlassung in Deutschland (Regensburg).
GASTRO: 15.500 Kunden in Österreich, Deutschland, Schweiz, Südtirol. 21 Vertriebs-Einheiten in Österreich und Deutschland.
EINZELHANDEL: 15 Filialen in Oberösterreich, 6 mobile Filialen.
MITARBEITER: 1974 insgesamt 14, im Jahr 2006 waren es bereits 864. 2010 wurden 970 beschäftigt und aktuell bewegt sich die Mitarbeiterzahl bereits bei 1100.
FUHRPARK: Über 170 Tiefkühl-Autos in Österreich und Deutschland. Gesamter Fuhrpark (LKW und Pkw) rund 380.
Das Luftbild lässt die Dimensionen des Erweiterungsbaus von Resch&Frisch erkennen. Auf dem Dach des Gebäudes hat man einen herrlichen Rundblick über Wels und Umgebung. Durch das tiefer liegende Grundstück fällt der Neubau nicht in voller Größe auf.
Mehr zum Thema Wirtschaft
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!