Mittwoch, 21. August 2019 

welsWels Stadt | Bildung | 19.10.2011

Studenten aus 68 Nationen an der Fachhochschule

FH OÖ als Bildungshochburg

Wer sich von unserer seltsamen „Medienvielfalt“ beeinflussen lässt, ist von der schulischen Ausbildung in Österreich nicht überzeugt. Die Realität ist aber eine ganz andere, auch die imponierende Zahlen von Studierenden an den vier Fachhochschulen in Oberösterreich sprechen eine ganz andere Sprache: Im Herbst starten rund 1.950 Erstsemestrige, davon 120 Austauschstudierende in einem Bachelor- oder Masterstudium.
Viele unterschiedliche Nationalitäten prägen das Bild der Studierenden in Hagenberg, Linz, Steyr und Wels. Von Finnland über Spanien und Frankreich bis hin zu Kolumbien, Malaysien, Vietnam und Äthiopien kommen die 120 Studierende aus aller Welt, die hier ihr erstes Semester an der FH OÖ. beginnen. Unterstützung beim Studienbeginn gibt es von den International Offices vor Ort und natürlich den restlichen 4.700 Studienkollegen.
Am Campus Hagenberg wurde eigens für die Studierenden des englischsprachigen Studiengangs „Mobile Computing“ eine „Orientation Week“ mit interkulturellem Training veranstaltet. Gegenseitiges Kennenlernen und Verständnis für andere Kulturen stand dabei im Mittelpunkt. Highlights waren Vorträge über österreichische Hochschuldimensionen im kulturellen Kontext, Kulturschock und Gegenmaßnahmen sowie österreichische Geschichte, Religion und Philosophie.
Um den Studierenden aus dem Ausland den Einstieg zu erleichtern, gibt es am FH OÖ Campus Steyr ein sogenanntes Buddy-System. Österreichische Studierende stehen den Austauschstudierenden in allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Außerdem werden ein interkulturelles Seminar und eine „Welcome Week“ organisiert.
Die intern. Studierenden veranstalten jedes Semester die „International Fair“, eine Messe, auf der sie ihre Heimat vorstellen. Kreativen Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Zu sehen gibt es landestypische Tracht, Bräuche und vieles mehr.
Die heimischen Studierenden haben wiederum die Möglichkeit, sich über Partner-Universitäten zu informieren und sich einen Vorgeschmack auf ein mögliches Auslandssemester zu holen – unter anderem auch durch landestypische Küche.
Auch die Austausch-Studierenden am Campus Wels (Themenführerschaft Technik und Umweltwissenschaften) bekommen einen sogenannten Buddy (einen FH-Betreuer) zur Seite gestellt. Im Laufe des Semesters werden aber den Studierenden auch spezielle Veranstaltungen wie der „International Evening“ geboten. Dort bekommen sie die Gelegenheit, ihre Heimatländer zum Beispiel mit landestypischen selbstgekochten Gerichten zu präsentieren, was die heimischen Studenten immer wieder begeistert.
Die erste bayerisch-oö. Summer-School für Medizintechnik veranstalteten das Zentralinstitut für Medizintechnik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und die Fakultät für Gesundheit und Soziales Linz der FH OÖ für 20 besonders begabte Studierende der beiden Institutionen. Bayern und insbesondere die Region um Erlangen gehören zu den europäischen Hochburgen der Medizintechnik.
4.700 Studierende aus 68 Nationen
Vor allem in den vier englischsprachigen Studiengängen der FH OÖ ist der interkulturelle Austausch zwischen den „regulär“ Studierenden und den Austauschstudierenden, die zum Beispiel aus der USA, Spanien, Mexiko, Deutschland, Kanada, Niederlande, Tschechien, China, Russland, Kolumbien, Südkorea etc. kommen sehr groß.
In Summe studieren in allen Semestern und Studiengängen an der FH OÖ gegenwärtig Studierende mit 68 unterschiedlichen Nationalitäten.
Die Aufteilung der Erstsemestrigen pro Fakultät ergibt folgendes Bild: 520 FH OÖ Campus Wels, 280 FH OÖ Campus Linz, 500 FH OÖ Campus Steyr und 530 FH OÖ Campus Hagenberg.
Außerdem konnten jetzt schon 120 Studierenden von einer Partner-Hochschulen begrüßt werden, die ein Semester an den FH OÖ absolvieren werden.
Bild. Die internationalen Studierenden in Wels mit Dekan DI Dr. Burkhard Stadlmann auf dem Dach des Campus Wels an der Stelzhamerstraße. 
Mehr zum Thema Bildung
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!