Dienstag, 22. Oktober 2019 

welsWels Stadt | Sport | 16.11.2008

Judo-Damen Staatsmeister - TT-Team verlor knapp

Wels sorgte für Sport-Höhepunkte

Zuletzt wurde jahrelang Wels als Sportstadt bezeichnet, doch die Erfolge waren eher dünn gesät. Jetzt, gerade in einer Zeit des allgemeinen Funktionärsmangels, zeigt sich plötzlich in Wels eine besondere sportliche Breite Richtung heimischer Spitze. Am Weekend stellten vor allem Tischtennis, Judo und Volleyball diesen Aufwärtstrend unter Beweis. 
So wurde am SAMSTAG das Damen-Judo-Team von Multikraft Wels erstmals Team-Staatsmeister. In Hochform spielte zuletzt TT-Legionär Lehel Demeter (Bild), der erst am SAMSTAG sein erstes Spiel und dann auch die knappe 4:6-Niederlage gegen Titelfavorit Ligist Graz nicht verhindern konnte. Zum Welser Trend passt das Engagement von Sportreferent und Vizebgm. Hermann Wimmer für ein Sportstadion, verbunden mit einer Basketball-Halle.
Die Volleyball-Damen verteidigten am SAMSTAG ihre Spitzenstellung in der 2. Bundesliga. Schließlich fordern in der Basketball-Bundeslida die Tigers-Damen am SONNTAG den BB-Spitzenklub  Flying Foxes Post SV Wien. 
Tischtennis. Nach dem 6:3 gegen  Lavamünd am SAMSTAG spielte die bisher ungeschlagene SPG Mühringer Wels 1 am SONNTAG gegen Titelfavorit Ligist Graz und verlor etwas unglücklich 4:6. Sowohl Lehel Demeter (Statistik 24:2), als auch Ferenc Paszy (28:3) konnten die knappe Niederlage nicht verhindern.
Judo. Das Welser Judo-Damen-Team kämpfte am SAMSTAG im Budokan um die Staatsmeisterkrone. Europameisterin Sabrina Filzmoser führte nach einer Verletzungspause das Welser Team mit Fabriane Hukuda-Strubreiter, Julia Reisinger, Magdalena Plasser, Dr. Christine Füreder, Lisa Wöss und Desiree Hufnagl an. Nach zweimal Bronze gewann Wels im Finale gegen UJZ Mühlviertel 3:2 und holte sich erstmals den Titel. Herzliche Gratulation!
Volleyball. McDonald’s Supervolley Wels spielt zwar noch in der 2. Bundesliga, doch sowohl die Herren, als auch die Damen sind derzeit in der 2. Bundesliga West Tabellenführer. Das Herren-Team hat in sieben Spielen erst eine Niederlage einstecken müssen, die Damen sind nach sechs Spielen noch ungeschlagen. Die Supervolley-Damen spielten am SAMSTAG gegen den Tiroler Verein SG TI Volley/2 und siegten klar mit 3:0 (25:18, 25:12, 25:23).
Im Cup-Achtelfinale bekamen die beiden Welser Volleyball-Teams ausgerechnet Cup-Finalisten des Vorjahres zugelost. Am Sonntag (23.11.) spielen in der HS Neustadt zuerst die Herren gegen den Spitzenverein TSV Hartberg aus der AVL-Liga (14.30 Uhr) und dann die Damen gegen das spielstärkste heimische Team SVS/Post Wien (17.00 Uhr).
Basketball. Während die Herren erst am Montag in Traiskirchen antreten, forderte das zuletzt erfolgreiche und verjüngte Tigers-Damenteam am SONNTAG in Wels den Titelfavoriten Flying Foxes Post SV Wien und verlor erst nach Kampf mit 64:72 (22:19, 14:20, 16:16, 12:17).. Das Wiener Profi-Team war mit US-Star Adrianne Ross (zuletzt WNBA), der Tschechin Vynocholova (Nationalteam), Solnischkinya (Russisches U21 Team), US-Girl Ricketts (Top Scorerin im Europacup) und der mittlerweile als Österreicherin geltenden Martina Remler angetreten.

Bildergalerie

Star Adrianne Ross Fabriana & Sabrina Tigersgirl Eva Breuer Sprungkräftiger Volleyball Ferenc Paszy Sabrina Filzmoser Attraktiver Judosport Junges Tigers-Team Tigerslady Kisha Lee Volleyball-Damenblock
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!