www.welsin.tv


welsÜberregionales | Geschehen | 27.10.2019

Die sogenannte Winterzeit begann am 27. Oktober

Uhrenumstellung um eine Stunde

Vor 25 Jahren hat die Europäische Union eine einheitlich geregelte Sommerzeit eingeführt. Diese soll wieder abgeschafft werden – allerdings möchte man wieder eine einheitliche Lösung schaffen, entweder alle Sommerzeit oder Winterzeit.
Noch ist es aber nicht so weit. So stellt man am letzten Sonntag im Oktober die Uhr ab 3 Uhr früh um eine Stunde zurück, man konnte an diesem Sonntag eine Stunde länger schlafen. Die Winterzeit gilt jetzt bis zum 29. März 2020 – dann wird die Uhr um eine Stunde wieder vorgestellt
Warum gibt es die Zeitumstellung? Schon im Jahr 1784 wurde über eine Zeitumstellung nachgedacht. Vorreiter des Gedankens über die Umstellung der Zeit war Benjamin Franklin, Hintergrund waren ökonomische Ideen. 1977 führten die meisten Länder der Europäischen Gemeinschaft eine Sommerzeit ein, die einheitlich geregelte Sommerzeit gilt in der Europäischen Union aber erst seit 1994.
2020 werden in Österreich auch Herbstferien eingeführt, wobei dann die einzelnen schulautonomen Tage wegfallen und die Dienstage nach Ostern und Pfingsten sind dann nicht mehr schulfrei. Allerdings regt sich Widerstand gegen diese Idee und wird die neue Regierung beschäftigen.

Mehr zum Thema Geschehen

04.04.2020 - 15:47:27