Sonntag, 16. Juni 2019 

welsÜberregionales | Umwelt | 14.01.2019

EnergyGlobe Award präsentiert weltweit Lösungen

Vorbidliche Klimaschutz-Projekte

Während weltweit vom Klimaschutz gesprochen wird und die Teilnehmer bei den jährlichen Klimaschutz-Konferenzen auch viel von dieser Welt zu sehen bekommen, sorgt seit bereits 20 (!) Jahren eine private Organisation aus Altmünster „Energy Globe World Award“ für die Präsentation von hervorragenden Umweltschutzprojekten und vergibt dafür besondere Ehrenpreise. Besonders erfreulich ist dabei die weltweite Verbreitung dieser Vorzeige-Projekte über eine eigene Plattform!
Der „Energy Globe World Award“, also eine Initiative aus Oberösterreich, zeigt global die Lösungen für unsere Umweltprobleme auf. 2018 haben beim Energy Globe Award insgesamt 182 Nationen (!) mit über 2300 nachhaltigen Projekten teilgenommen, die alle Lösungen für unsere Umweltprobleme aufzeigen.
Und diese Umweltprobleme werden immer gravierender, wie insbesondere der Klimawandel immer deutlicher aufzeigt. Aktives Handeln ist heute gefragt und genau das, zeigt der Energy Globe Award, der weltweit bedeutendste Umweltpreis auf.

Inzwischen wurden die nationalen Energy Globe Awards in allen teilnehmenden 182 Nationen vergeben, in ca. 90 Ländern sogar vor Ort in Kooperation mit den Außenhandelsstellen der Österreichischen Wirtschaftskammer. Die WKÖ unterstreicht damit die weltweit führende Rolle der heimischen Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Nun werden noch die Energy Globe Weltsieger für das Jahr 2018 in den Kategorien Erde, Feuer, Wasser, Luft und Jugend gekürt.
Unter den Nominierten, die von der internationalen Jury unter dem Vorsitz von der indischen Ministerin Maneka Gandhi ausgewählt wurden, sind auch zwei Projekte aus Österreich. Nominiert wurden für Österreich das Projekt "Ja, Natürlich Green Packaging" eingereicht von der REWE International AG sowie das Projekt "C-ION Technologie filtert Spurenelemente in Kläranlagen aus" von der SFC Umwelttechnik GmbH aus Salzburg.
Veranstaltungsort dieser einzigartigen Umweltgala, die weltweit übertragen wird, ist eine historische Kultstätte, die man als den Ursprung der Nachhaltigkeit bezeichnen könnte. In Yazd (Iran) wurden bereits vor ca. 1000 Jahren die Häuser mittels Windtürmen emissionsfrei klimatisiert - und genau hier findet am 28./29. Jänner der „Energy Globe World Award“ statt.
Erstmals wird im Rahmen dieser Energy Globe Days auch eine Konferenz für Sustainable Cities abgehalten, wo insbesondere die Themen, Klimawandel, Trinkwasser, Müll sowie nachhaltiger Tourismus behandelt werden. 2019 feiert Energy Globe seinen 20jährigen Bestand und wie erfolgreich die Aktivitäten von Energy Globe sind, zeigt die Datenbank mit über 20.000 "Nachhaltigen Projekten", die alle Lösungen für unsere Umweltprobleme aufzeigen.
So einfach wäre es also wirklich etwas für den Klimaschutz zu tun, die jährlichen Konferenzen dienen leider eher dem Sightseeing für die Teilnehmer und sorgen nur für eine Verbreitung von Klimaschutz-Plänen, die sich immer wieder wiederholen…
Mehr zum Thema Umwelt
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!