Dienstag, 11. Dezember 2018 

welsÜberregionales | Geschehen | 11.11.2018

Urlaubsfeeling pur nun über den Dächern von Bad Ischl

Relaxträume werden hier Realität

Thermen-Freunde und Relaxbegeisterte könnten bereits einen Traum gehabt haben – einmal über den Dächern eines Hauses oder einer Stadt zu schwimmen oder zu relaxen. Oberösterreichs Tourismus-Attraktion Numero  eins, die Eurothermen, erfüllen nun ihren Gästen diese Möglichkeit. Und wir durften die einmalige Wellness-Oase namens SkyLounge mit Infinity-Pool, Sauna, Infrarotkabine und Ruheräumen auf dem Dach vom  4-Stern-Superior-Hotel „Royal“ in Bad Ischl (dem zweitsonnigsten Ort Österreichs nach Serfaus in Tirol) bereits testen.
Geboten wurde bei sonniger Föhnstimmung zusätzlich eine imposante Bergkulisse. Die neue SkyLounge in außergewöhnlicher Lage - mit Rundum-Verlasung am Dach des Hotels - vermittelt zusätzlich Urlaubsfeeling pur. Land und Eurothermen setzen damit die OÖ. Thermen-Offensive erfolgreich fort. Und für die Hausgäste wird es eine zusätzliche positive Überraschung geben, wenn sie das „Royal“ dann an Freunde weiterempfehlen…  
Erstaunen und Skepsis?
Im Februar des Jahres staunten Journalisten, die zu einer Pressekonferenz auf das Flachdach vom Eurothermen-Hotel „Royal“ in Bad Ischl eingeladen wurden. Schulter an Schulter standen Michael Strugl für das Land und Markus Achleitner für die Eurothermen bei Minustemperaturen hier, um vor Ort eine geradezu phantastische Investition auf dem Dach des Hotels anzukündigen:
Eine Sky-Lounge würde innerhalb von acht Monaten zur neuen Attraktion des Kurortes werden. Am 6. November konnte tatsächlich bereits die offizielle Eröffnung des zusätzlich runderneuerten Viersterne-Hotels gefeiert werden. Und was in der Monarchie offensichtlich in dem Kurort bereits besonders geschätzt wurde, in einer so gut wie nebenfreien Landschaft.
Rund 15 Millionen Euro Investition waren notwendig, um die Totalsanierung des Hotels und der neuen Sky-Lounge auf dem Dach im EurothermenResort Bad Ischl bei laufendem Betrieb erfolgreich umzusetzen. Das Wellness-Hotel Royal präsentiert sich seinen Gästen nun in jeder Hinsicht in der 4-Stern-Superior-Kategorie und ermöglicht entspannte Relax-Aufenthalte auf höchstem Niveau. Dank zahlreicher Angebote, WellnessBox und Gutscheine kann man sich selbst oder anderen FreiZeit der besonderen Art beschenken - Web-Info unter www.eurothermen.at 
Mit der markanten Gestaltung setzt der Tourismus-Leitbetrieb wiederum neue Maßstäbe in der Wellnesshotel-Landschaft fort, unterstreicht die Tourismus-Bedeutung im Salzkammergut und trägt maßgeblich zu dessen erfolgreicher Entwicklung bei. Das Land Oberösterreich und sein Tourismus-Leitbetrieb sorgen zusätzlich für eine regional so bedeutende Umweg-Rentabilität. Bild. Michael Strugl, Markus Achleitner, Thomas Stelzer und Hoteldirektor Andreas Nöhammer sorgten für den "Startschuss". 
Erst acht Monate ist es her…
…als der für Wirtschaft und Tourismus zuständige LH-Stv. Michael Strugl  und der Eurothermen-Generaldirektor Markus Achleitner diese Investition „brüderlich mit zu je 50 Prozent“ verkündeten. Niemand (?) ahnte allerdings damals, dass neun Monate später Markus Achleitner die Position des Wirtschafts-Landesrates übernehmen würde, weil sich Michael Strugl noch höheren Aufgaben (Verbund-Generaldirektion) widmen wird.
Erfolgsmanager Markus Achleitner hatte schon seinem ehemaligen politischen Chef Dr. Josef Pühringer mit seiner ständigen Kreativität imponiert. Markus, der seine Musikkapelle nicht verlassen wird und den Eurothermen-Nachfolger selbst aussuchen durfte, bringt neben seinem positiven  wirtschaftlichen „Unruhegeist“ sicherlich auch zumindest eine Brise Humor in die Politik, die jedenfalls seiner neuen Kollegenschaft in Zeiten wie diesen gut tun wird. LH Thomas Stelzer wird sich mit seiner mehr als vernünftigen, aber oft unsinnig kritisierten Sparpolitik auch über die Kreativität und Lockerheit seines „neuen“ Kollegen freuen können.  
Feierstimmung bei Eröffnung
In festlichem Rahmen sorgten die Eigentümer-Vertreter LH Mag. Thomas Stelzer und LH-Stv. Dr. Michael Strugl gemeinsam mit Geschäftsführer GD Markus Achleitner für die offizielle Eröffnung des neuen Leitbetriebes im Salzkammergut. In nur 259-tägiger Bauzeit wurden rund 30.000 m2 Wände und Decken bearbeitet, 133.000 Meter Kabel neu verlegt und 270 Tonnen Stahl verbaut. Dafür waren bis zu 150 Arbeiter gleichzeitig auf der Baustelle.
Das äußere Erscheinungsbild des Hotels Royal wurde dabei mit neuer Fassade, passender Farbgestaltung und moderner Lichttechnik völlig verändert, bleibt jedoch der charakteristischen Architektur der Region treu. Nach der intensiven Bauzeit präsentiert sich auch der Innenbereich vollständig modernisiert, wodurch letztendlich auch die Qualität der Zimmer deutlich gehoben wurde. Eine einzigartige Note verleihen dem Hotel zusätzlich spezielle Themenzimmer und -suiten, die mit außergewöhnlichem Design die Gäste überzeugen.
Wohlfühlstimmung nochmals gesteigert
Das Highlight der Investitionsmaßnahme wurde auf dem Dach des viertstöckigen Hotels Royal errichtet. Die neue „SkyLounge“ ermöglicht entspannte Relax-Momente bei gleichzeitigem Ausblick in die wunderbare Landschaft des Salzkammerguts. Der exklusive Entspannungs- und Ruhebereich umfasst neben edlen Liegebereichen auch eine Infrarot-Kabine, eine Sauna sowie einen 20m-Infinity-Pool, was in Summe ein absolutes Alleinstellungsmerkmal in der Region bedeutet.  
LH Mag. Thomas Stelzer erfreut: „Die Eurothermen sind als erfolgreiche Tourismusleitbetriebe attraktive Gästemagneten, die darüber hinaus auch als Wirtschaftsmotor für die Betriebe in den jeweiligen Tourismusregionen fungieren. Mit der Umsetzung des Investitionspakets setzen wir ein touristisches Zeichen für den Standort Bad Ischl, der wichtige Impulse auslösen und viele Arbeitsplätze nachhaltig absichern wird.“

In zwei Teilen bieten wir hier Impressionen von der neuen Sky-Lounge und der offiziellen Eröffnung. Im ersten Teil erklärt GD Markus Achleitner im Originalton die Entstehung der Eurothermen-Offensive ab 2006, als die drei Landes-Kuranstalten in Bad Schallerbach, Bad Ischl und Bad Hall Auslastungsprobleme bekamen.
Im zweiten Teil folgen die Live-Stellungnahmen von LH Thomas Stelzer und LH-Stv. Michael Strugl zu der Eurothermen-Offensive und die Bedeutung für den Tourismus in Oberösterreich. Garniert sind beide Filmbeiträge vor allem mit Aufnahmen vom Infinitiv-Pool der neuen Sky-Lounge und dem dabei spürbarem Vergnügen für die Gäste...

Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!