Sonntag, 18. November 2018 

welsWels Stadt | Geschehen | 22.08.2018

Klare Aufwertung für Stadttheater und Stadtverwaltung

Alles wird neu (?) im Greif-Komplex

Während über die Fassade des Neubaus auf dem Greif-Komplex diskutiert wird, bereitet die Architektenbüros Stögmüller und Harmach die Planung für das neue Verwaltungsgebäude der Stadt in der Rainerstraße vor, das im Anschluss an das nun abgerissene Gebäude und westlich des Stadttheaters errichtet wird. Bis Mitte 2020 soll das neue Amtsgebäude (anstatt des Altbaus vor der Stadtpfarrkirche) entlang des Stadttheater-Gebäudes zur Verfügung stehen. Mit einer interessanten modernen Fassadenstruktur, einem Foyer für die Bürger und eine Öffnung des Foyers vom Stadttheater Richtung Rainerstraße.
Die Rainerstraße wird durch das Projekt (rechts im Bild) und den dann gegenüberliegenden AMS-Neubau (links) aufgewertet. Den Architekten ist es gelungen den über 70 m langen Trakt im Foyerbereich zu unterbrechen und den Eingang etwas zurückzuversetzen. Positiv wird sich auch die gegenüber liegende dann offene Fläche zwischen der Vorarlberger Hypobank und dem AMS-Gebäude auswirken.
Während an dem Eck KJ-Platz/Rainerstraße anstatt dem gewohnten Greif-Anblick ein Immobilienprojekt mit Polizei, Geschäften und Wohnungen entstehen wird, ist das für die Stadt wesentliche Projekt westlich des Stadttheaters für das neue Amtsgebäude viel bedeutender. Einerseits entsteht ein offenes Foyer für das Stadttheater, das selbst nur ein Facelifting bekommt, und ein modernes Konzept für die Bürger, die im linken Foyer-Teil zu einem Empfang kommen und hier in eigenen Räumlichkeiten Gespräche mit den zuständigen Beamten führen können.
Neue modere Büroräumlichkeiten entstehen für die Bauabteilung, Teile der Bezirksverwaltung, Stadt-Rechnungshof etc. im ersten und zweiten Stock. Ein notwendiger Ersatz für die beengten Räumlichkeiten im bestehenden Amtsgebäude 2, die weder über eine Klimaanlage noch moderne IT-Anschlussmöglichkeiten verfügt. Der 3. Stock bleibt vorerst ungenützt oder wird vermietet.
Dazu der Bürgermeister: "Auch für die Stadt ist es nicht mehr leicht neue Mitarbeiter zu bekommen. Der Arbeitsmarkt ist so vielfältig und attraktiv, dass nicht nur der Gehalt entscheidend ist."
Während des Neubaus und der Renovierung des Stadttheaters wird das Kulturangebot vor allem in der Stadthalle und in den Minoriten angeboten werden.

Stadtplatz präsentiert sich in neuem Licht....
Freude wird bei den Besuchern des Stadtplatzes aufkommen, wenn sie die breiteren Parkplätze im Westteil, die neuen Wasserspiele in der Bummelzone und am Abend die indirekte neue Beleuchtung (Bild, anstatt der Kandelaber) des historischen Platzes erleben. Trotz Hitzesommer ist es der eww-ag zusammen mit der Felbermayr-Bautruppe gelungen in relativ kurzer Bauzeit die Versorgungsleitungen zu erneuern und bis zum Volksfestbeginn dem Stadtplatz ein neues Gepräge zu geben…
Gleichzeitig entstand auch im Volksgarten neues Grün, das sich allerdings erst bei entsprechender Witterung entwickeln wird. Um den Teich im Volksgarten wird das zweigeteilte Volksfest nicht nur durch ein umfangreiches Programm mit Feuerwerk und Teich-Show für angenehme Atmosphäre sorgen. Der Wohlfühl-Charakter wird den Besuchern zusätzlich gut tun.

Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!