Montag, 18. Dezember 2017 

welsWels Stadt | Sport | 18.11.2017

Flyers feiern 83:78-Heimsieg gegen Klosterneuburg

Flyers-Team bereits auf Erfolgsspur

Nach dem enorm wichtigen Auswärtssieg in Fürstenfeld feierte Raiffeisen Flyers Wels in der Ersten Basketball-Bundesliga nun einen 83:78-Heimerfolg gegen das heuer bisher so erfolgreiche Team aus Klosterneuburg. Trainer Waser und sein Team dürften nun endgültig schon im Premierenjahr in der Ersten Bundesliga angekommen sein.
Jetzt folgt eine Art "Verschnaufpause", am Freitag (1.12.) geht es im Cup-Achtelfinale zum Zweitligisten St. Pölten. Zwei Tage später kommt Tabellennachbar BC Vienna zum Meisterschaftsspiel nach Wels. Highscorer waren beim Sieg gegen Klosterneuburg die beiden zum Nationalteam einberufenen Lamesic und Mateo.

Tabellenführer! Am 19. November übernahm SPG Walter Wels mit einem klaren 4:1-Erfolg daheim gegen Oberwart die Tabellenführung in der Bundesliga A. Petö (2), Plattner und das Doppen Petö/Plattner sorgten für die Punkte. Nur der Belgier Davos verlor seine Partie. Am Donnerstag kommt es zu einem Champions-League-Heimspiel - siehe weiter unten.
Erste BB-Bundesliga, 9. Runde: Raiffeisen Flyers Wels - Klosterneuburg 83:78 (22:23, 22:18, 18:21, 21:16) Lamesic 20, Mateo 19, Wilson 15, Chambers 13, Draskovic 11, Zulic 3, Csebits 2; Oberwart - BC Vienna 88:76, Gmunden - Fürstenfeld 86:72, Traiskirchen - Kapfenberg 63:68. Spielfrei: UBSC Graz.
Tabelle 1. Basketball-Bundesliga: 1. Gmunden 14/8 (687:611), 2. Klosterneuburg 12/8 (651:585), 3. Traiskirchen 12/8 (657:571), 4. Kapfenberg 12/8 (626:555), 5. Oberwart 8/8 (634:642), 6. BC Vienna 6/8 (632:646), 7. Raiffeisen Flyers Wels 6/8 (657:669), 8. Fürstenfeld 2/8 (588:651), 9. UBSC Graz 0/8 (554:756).
8. Runde: Fürstenfeld - Raiffeisen Flyers Wels 81:83 (13:23, 18:21, 32:22, 18:17) Wilson 26, Draskovic 12, Lamesic 11, Csebits 10, Mateo 10, Chambers 7, Zulic 7; Klosterneuburg - Oberwart 84:64, Traiskirchen - UBSC Graz 100:60, Kapfenberg - Gmunden 82:89. Spielfrei: BC Vienna.
Der Meisterschaftsablauf neu organisiert
Die Erste BB-BundesLiga wird in der Saison 2018/19 nur noch aus acht Vereinen bestehen. Deshalb wird nach den insgesamt vier Runden (jeder gegen jeden) die ersten Sechs in der Tabelle um den Titel spielen (Rang 3 gegen 6, Rang 4 gegen 5, Erster und Zweiter sind vorerst spielfrei). Der Siebte qualifiziert sich fix für die nächste Saison.
Der Achte und Neunte muss mit den beiden Erstplazierten der Zweiten Bundesliga um den achten Startplatz spielen. Der Sieger bekommt den 8. Startplatz, wenn er den Lizenzbestimmungen entspricht. Die anderen drei Klubs spielen in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga.

Flyers-Headcoach Sebastian Waser spielt folgendes Team zur Verfügung: 4 Thomas Csebits (Guard, 186 m, 28 Jahre), 5 Siyani Chambers (Guard, 183 cm), 6 Timo Axmann (Guard), 7 Davor Lamesic (Forward), 8 Oscar Schmit (Guard), 9 Jasmin Marevac (Guard), 10 Ilijah Wilson (Forward), 11 Erwin Zulic (Forward), 12 Elvir Jakupovic (Guard), 13 Petar Nemcec (Forward), 14 Carlos Novas Mateo (Forward), 15 Milovan Draskovic (Center). Headcoach Sebastian Waser, Dimitris Sarikas (Asistentcoach).
Cup-Achtelfinale (Freitag, 1. Dezember): UBC St. Pölten (2. Liga) gegen Raiffeisen Flyers Wels (1.12.), Mattersburg Rocks (2. Liga) - Traiskirchen, Kos Celovec (2. Liga) - Klosterneuburg, Kapfenberg - UBSC Graz, Mistelbach Mustangs (2. Liga) - BC Vienna, Union Edelweiß Graz (Landesliga) - Gmunden, Jennersdorf Blackbirds (2. Liga) - Fürstenfeld, Vienna Timberwolves (2. Liga) - Oberwart.
10. Runde (3. Dezember): SO 17:00 Raiffeisen Flyers Wels - BC Vienna, Gmunden - Klosterneuburg, 18:00 Kapfenberg - UBSC Graz, Traiskirchen - Fürstenfeld. Spielfrei: Oberwart.In der 11. Runde ist das Flyers-Team wieder spielfrei.
SPG Walter Wels: 4:1-Heimsieg gegen Oberwart

Am 22. Oktober hatte SPG Walter Wels das Spitzenspiel der TT-Bundesliga A in Kapfenberg mit 4:2 gewonnen. Am 19. November sorgten Petö 2, Plattner und das Doppel Plattner-Petö für die Welser Punkte. Damit führen Petö & Co die Tabelle vor Kapfenberg und Stockerau an.
Vier Tage später - am Donnerstag - geht es in der Champions League daheim gegen die französische Spitzenmannschaft Stella Sport La Romage. Die Revanche für das 2:3 im Hinspiel wäre eine sportliche Sensation.

Aktuelle Tabelle Bundesliga A: 1. SPG Walter Wels 26/7 (28:6 Spiele, 94:38 Sätze), 2. Kapfenberg 26/7 (26:7, 82:35), 3. Stockerau 26/7 (27:11, 93:46), 4. SPG Linz 21/8 (22:20, 82:76).
Champions League (Spiele des SPG Walter Wels)
Stella Sport La Romage (Fr) - SPG Walter Wels 3:2
SPG Walter Wels - TTC Ostrava 0:3
TTC Liebherr Ochsenhausen - SPG Walter Wels 3:1
DO (23.11.): SPG Walter Wels - Stella Sport La Romage (19.00 h)
MI (29.11.): TTC Ostrava 2016 - SPG Walter Wels
DO (21.12.): SPG Walter Wels - TTC Ochsenhausen (19.00 h)
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!