Montag, 21. August 2017 

welsWels Stadt | Sport | 27.07.2017

Lukas Pöstlberger gewann das 19. Innenstadt-Kriterium

Radasse trotzten dem „Sauwetter“

Die Stadt Wels hat sich mit dem Endziel der Österreich-Radrundfahrt zur Rennradregion ernannt. Am 26. Juli konnten sich die Sportfreunde an den Leistungen der Radasse beim bereits 19. Welser Innenstadtkriterium mit freiem Eintritt erfreuen. Am wohl schlechtesten Wettertag im bisherigen Sommer trotzten die Radsportler dem kühlen, windigen und nassen Wetter. Und mit Lukas Pöstlberger (Bild) als Sieger wurde wiederum der Beweis erbracht, wie stark die heimischen Fahrer derzeit den boomenden Radsport in Österreich prägen.
Dank des Teams um Radsport-Präsident Paul Resch kam der Großteil der heimischen Elite wieder gerne nach Wels, Stargast war Olympiasieger Elia Vivani, der Italiener gewann heuer zwei Etappen der Österreich-Radrundfahrt. Der Sky-Fahrer mischte auch bei den Prämiensprints mit, musste sich aber dann der Phalanx der heimischen Spitzenfahrer geschlagen geben und belegte Rang 5.
Das topmotivierte heimische Felbermayr-Team schickte Markus Eibegger (Links im Bild) an die Front, er konnte allerdings Ausreißer Lukas Pöstlberger nicht mehr einholen und belegte Rang 2 vor Felix Großschartner (rechts im Bild), der sich zuletzt als Vierter der Österreich-Randrundfahrt hervorgetan hatte.
Das Rennen wurde angesichts des kühlen Regenwetters und der dadurch gefährlichen Kurven auf 50 Runden verkürzt. Das regenfeste Publikum scharte sich um Start und Ziel, die Großbildleinwand und der stets engagierte Kommentar während des Rennens sorgte für die besten Information während des Rennens. Das Durchschnittstempo reduzierte sich allerdings aufrund der Rutschgefahr.
Dank des Raiffeisen-Balkons (Bild), der Übertragungen in den dortigen Räumlichkeiten und den Köstlichkeiten im Festzelt kam auch dort viel Stimmung auf. Wer sich informierte wollte, der fand an vielen Ecken einen Bildschitm mit Livebildern (Topleistung!). 
Sieger hat es auch im Publikum gegeben, bei der Verlosung von attraktiven Sachpreisen nach der Siegerehrung gewann der Welser Matthias Krenmeir den Hauptpreis, einen Mitsubishi ASC Connect aus dem Autohaus Zinhobler für ein halbes Jahr. Die Einnahmen aus dem Losverkauf kommt wieder dem Radsportnachwuchs zugute.
Raiffeisen war bereits zum 11. Mal Partner und Hauptsponsor des leider nur mehr einzigen Spitzenkriteriums in Österreich. Aber auch Sponsoren wie TGW und Starlim & Sterner sorgten für die Finanzierung des aufwendigen Sportevents. Absolutes Pech war das Wetter. Nach einigen Hochsommertagen kam plötzlich Regenwetter, starker Wind und Kühle auf, worunter nicht nur der Zuschauerandrang litt. So verzichteten im ansonsten gelungenen Nachwuchsrennen und bei den Damen zahlreiche Gemeldete auf den Start. Auch im Hauptrennen gab es Verzichte.

19. Welser Innenstadt-Kriterium (Raiffeisen-Grand-Prix, 50 Runden, Schnitt 35 km/h): 1. Lukas Pöstlberger (BORA-Hansgrohe), 2. Markus Eibegger (Felbermayr Simplon Wels), 3. Felix Großschartner (CCC Sprandi Polkowice), 4. Georg Preidler (Team Sunweb), 5. Elia Viviani (Team Sky), 6. Gregor Mühlberger (BORA-Hansgrohe), 7. Stephan Rabitsch, 8. Marcel Neuhauser, 9. Daniel Auer (alle Felbermayr Simplon Wels), 10. Patrick Konrad (BORA-Hansgrohe), weiters: 12. Georg Zimmermann, 13. Daniel Lehner, 14. Lukas Schlemmer, 16. Matthias Mangertseder, 22. Florian Kierner, 29. Jannik Steimle, 32. Riccardo Zoidl (alle Felbermayr Simplon Wels).
Damen (30 Runden, Schnitt 38 km/h): 1. Martina Ritter (Drops), 2. Annina Jenal (RC Tirol), 3. Alisa van Oijen (Maxx-Solar Lindig), weiters: 12. Petra Schönauer (Felbermayr Simplon Wels).
Boa Kids Race, Jahrgang 2011-13: 1. Antonia Strasser (Kirchham) und Valentin Emathinger (Offenhausen). Jahrgang 2008-10: 1. Lea Bergthaler (Grassinger Lambach) und Sandro Fritsch (Gmunden). Jahrgang 2005-07: 1. Anja Bergthaler und Moritz Doppelbauer (beide Grassinger Lambach).
Fotos gemischt mit professionellen Fotos von www.eventfoto.at


Bildergalerie

Wels-Strom-Kurve zur Pfarrgasse Österreichs Asse unterwegs Starter und Hauptgewinn Siegerpose Siegertypen Pöstlberger & PR-Mann Robert Wier Knapper Zielsprint Kriteriumsieger mit Sponsor Starlim & Sterner Start & Ziel KJ-Platz Immer live informiert auf Videowand Hauptstart auf Videoleinwand Das neue Wels-Radtrikot Franz Zinhobler & Matthias Krenmeir Siegertrio 2017 Damen imponierten Olympiasieger Viviani mit Hotelchefin Hauser
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!