Dienstag, 25. Februar 2020 

welsÜberregionales | Sport | 13.08.2016

MSC Steyrtal lieferte beim Krabergrennen den Beweis

Moto-Cross Einklang mit Natur

Der noch junge Motorsportklub MSC Steyrtal beweist, dass man Motorsport auch im Einklang mit der Natur ausüben kann. Deshalb unternahmen Hubert Huemer und sein Kamerateam einen Ausflug nach Steinbach und sorgten hier für einen ausführlichen Bericht vom Krabergrennen. Siehe ausführlicher Filmbericht am Ende des Beitrags.
Wetterglück. Beinahe hätten die Fahrer beim Krabergrennen auch heuer wieder mit regnerischen Bedingungen zu kämpfen gehabt. Noch in der Nacht auf Samstag (6.8.) schüttete es im Steyrtal in Strömen. Doch frühmorgens lichteten sich schließlich die Wolken, am Renntag sollte es trocken bleiben.
Tiefes Geläuf. Zwar machten die rutschigen Verhältnisse einigen Teilnehmern in den Trainingsläufen am Vormittag noch zu schaffen, doch spätestens nach der Mittagspause trocknete der anhaltende Sonnenschein die Strecke auf und sorgte für den nötigen Grip auf dem lehmigen Untergrund. Gutes Wetter also auch für die Zuschauer, die sich ab Mittag immer zahlreicher rund um die Strecke einfanden und insgesamt 10 Rennen in fünf Klassen (!) zu sehen bekamen.
Auch heuer gab es wieder genügend Fahrer, die sich von den Regengüssen am Vortag nicht davon abhalten ließen, ins Steyrtal anzureisen und sich mit den Lokalmatadoren des MSC Steyrtal auf ihrer Hausstrecke zu messen. Allen voran die zur viert angereisten und vielseitigen „Gebeshubers“, die mit gleich drei Klassensiegen (Enduro-Cross, MX1, Old Boys) und einem weiteren Stockerlplatz aufzeigten. Selina Inreiter und Christoph Hintermüller verteidigten die Ehre der Veranstalter mit ihren Klassensiegen bei den Ladies und in der MX 2.
Ergebnisse Krabergrennen 2016
Enduro-Cross: 1. Martin Gebeshuber (Foto, grafikeria-racing-team), 2. Stefan Fraundorfer (Enduro Club Losenstein), 3. Dominik Huemer (MSC Steyrtal / headstart).
MX 1: 1. Martin Gebeshuber, 2. Thomas Gebeshuber (beide grafikeria-racing-team),, 3. Manuel Schmidthaler (MSC Steyrtal)
MX 2: 1. Christoph Hintermüller (MSC Steyrtal), 2. Martin Marl (Mitterbäck Bridgestone Racing Team), 3. Markus Stockinger (MCC Behamberg).
Ladies: 1. Selina Inreiter (MSC Steyrtal / MX Kids), 2. Julia Kögler (MX Kids), 3. Nina Hopf (Rameis Racing Team).
Old Boys: 1. Franz Gebeshuber (grafikeria-racing-team), 2. Franz Inreiter (MX Kids / MSC Steyrtal), 3. Gustav Leutgeb (MSC Steyrtal).

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!