Mittwoch, 17. Oktober 2018 

welsÜberregionales | Sport | 11.08.2015

2:1-Erfolg gegen Neuhofen, Stadl-Paura in Weiz 1:1

FC Wels gewann Heimstart

Trotz Sommerhitze begann am Feiertags-Weekend die gesamte Fußballsaison in Oberösterreich - auch von der Landesliga bis in die 2. Klasse. Die Regionalliga Mitte absolviert schon die 4. Runde und die Radio-OÖ-Liga startete in die 2. Runde. Fixiert ist nun das Samsung-Cupspiel des FC Wels am Mittwoch, 23. September, gegen Cup-Rekordsieger Austria Wien im Askö-Stadion.
Fußball-Wels bietet neben dem FC Wels noch WSC-Hertha als Titelaspirant in der Landesliga West sowie im neuen Spieljahr gleich drei Klubs in der 1. Klasse Mitte-West: Blaue Elf Wels, FCW Juniors und Aufsteiger ESV Wels.
Die Welser Gesamtbilanz im abgelaufenen Spieljahr 2014/15 war schließlich positiv: 129 Spiele, 61 Siege, 25 Remis und 43 Niederlagen. Sowohl die Punktebilanz (208:179), als auch die Torbilanz (253:203) waren ebenfalls positiv. Trotzdem ist Wels nur ab der vierten Leistungsklasse in Österreich vertreten, selbst Stadl-Paura ist bereits eine Stufe höher angesiedelt. Ob das neue Stadion des FC Wels für eine Steigerung sorgen wird?
SV Wallern daheim 0:2, Stadl-Paura in Weiz 1:1 
In der bereits 4. Runde der Regionalliga Mitte verlor der SV Wallern daheim gegen die bis dahin noch punktelose Elf aus Lafnitz 0:2. Neuling ATSV Stadl-Paura war erstmals außerhalb unseres Bundeslandes unterwegs und erreichte in Weiz ein 1:1. Hubert Huemer und sein Kamera-Team waren in Wallern dabei -
Filmbeitrag!

4. Runde: Wallern – Lafnitz 0:2, SC Weiz - ATSV Stadl-Paura 1:1, Allerheiligen - Pasching/LASK Juniors 4:2, Sturm Graz Amateure - Vorwärts Steyr 1:1, Hartberg – Deutschlandsberg 2:1, St. Florian – Kalsdorf 1:1, Gurten – Annabichler SV 2:0, WAC Amateure - BW Linz 2:5
Tabelle Regionalliga Mitte: 1. BW Linz 12/4 (17:4), 2. Vorwärts Steyr 10/4 (7:2), 3. Allerheiligen 10/4 (12:8), 4. Hartberg 7/4 (11:7), 5. SV Gurten 7/4 (10:7), 6. St. Florian 7/4 (8:5), 7. ATSV Stadl-Paura 7/4 (8:7), 8. WAC Amateure 6/4 (7:7), 9. Sturm Graz Amateure 5/4 (8:5), 10. Kalsdorf 4/4 (7:8), 11. Deutschlandsberg 4/4 (5:7), 12. Pasching/Lask Juniors 3/4 (8:10), 13. Lafnitz 3/4 (5:12), 14. SV Wallern 3/4 (3:10), 15. SC Weiz 2/4 (5:11), 16. Annabichler SV 0/4 (2:13).
FC Wels siegte daheim gegen Neuhofen
Nach den Cuperfolgen und der Auftaktniederlage in Bad Ischl empfing der FC Wels in der 2. Runde der Radio-OÖ-Liga Neuhofen i.I./Ried Amateure und siegte 2:1. Neben dem Heimerfolg machte der Verein an diesem Abend bereits kräftig Werbung für den Cupschlager gegen Austria Wien am 23. September. Weißkirchen siegte in Schallerbach 1:0 und SC Marchtrenk erreichte in Micheldorf ein 2:2.
2. Runde: FC Wels - Neuhofen-I./SV Ried 2:1 (Tore: Waltenberger, Skrigic), Micheldorf - SC Marchtrenk 2:2, Perg - Edelweiß Linz 1:4, Vöcklamarkt - St. Marienkirchen/P.  7:1, Gmunden - Bad Ischl 3:2, Donau Linz - Grieskirchen 3:4, Schallerbach - Weißkirchen 0:1, Sierning - St. Martin i.M. 2:4.
Tabelle Radio-OÖ-Liga: 1. Grieskirchen 6/2 (7:3), 2. St. Martin i.M. 6/2 (6:3), 3. Vöcklamarkt 4 (9:3), 4. SC Marchtrenk, Edelweiß Linz je 4 (6:3), 6. Neuhofen/SV Ried 3/2 (6:5), 7. Bad Ischl, Gmunden, Perg je 3/2 (4:4), 10. FC Wels 3 (3:3), 11. Weißkirchen 3/2 (1:3), 12. St. Marienkirchen 3/2 (4:8), 13. Micheldorf 1/2 (5:7), 14. Sierning 1/2 (3:6), 15. Donau Linz 0/2 (4:8), 16. Bad Schallerbach 0/2 (0:4).   
1. Runde: Grieskirchen - Weißkirchen 3:0, Edelweiß Linz - Vöcklamarkt 2:2, Perg - Schallerbach 3:0, Bad Ischl - FC Wels 2:1, St. Martin i.M. - Gmunden 2:1, St. Marienkirchen/P. - Sierning 3:1, SC Marchtrenk - Donau Linz 4:1, Neuhofen-I./SV Ried - Micheldorf 5:3.
3. Runde (21./22. August): FR 19:00 Weißkirchen - Donau Linz, Grieskirchen - Micheldorf, Edelweiß Linz - Schallerbach, SA 17:00 SC Marchtrenk - FC Wels, St. Martin i.M - Vöcklamarkt, Bad Ischl - Sierning, St. Marienkirchen/P. - Perg, SO 17:00 Neuhofen-I./SV Ried - Gmunden.
WSC-Hertha siegte in Bad Goisern 4:1 
In der neuen Saison 2015/16 nimmt in der Landesliga West WSC-Hertha einen neuen Anlauf Richtung Aufstieg in die Radio-OÖ-Liga. Die Investoren sind vorhanden, aber auch ein verstärkter Spielerkader ist kein Garant für einen Titelgewinn. Zum Meisterschafts-Auftakt beeindruckte WSC-Hertha mit einem 4:1-Erfolg bei Absteiger Bad Goisern. Robert Lenz erzielte dabei wieder einmal drei Tore. Bad Wimsbach erreichte daheim gegen Braunau nur ein 0:0 und Sattledt unterlag in Esternberg 1:2.
Neu dabei sind in der Landesliga West die beiden Absteiger UFC Eferding und Bad Goisern sowie die Aufsteiger Altheim und Schwanenstadt (Meister und Zweiter der Bezirksliga Süd). Neben WSC-Hertha und ATSV Sattledt sind weiterhin Utzenaich, ATSV Schärding, Friedburg, Pettenbach, Esternberg, Braunau, Andorf und Bad Wimsbach dabei.
Mit Meister St. Marienkirchen/P. sind auch gleich drei Absteiger (Ostermiething, Neumarkt i.H., Ranshofen) nicht mehr dabei.
1. Runde: Altheim - Pettenbach 1:2, Bad Goisern - WSC Hertha 1:4 (Tore: Lenz 3, Durkovic), Bad Wimsbach - Braunau 0:0, Esternberg - Sattledt 2:1, Utzenaich - Eferding 1:1, Friedburg - SK Schärding 5:2, Schwanenstadt08 - Andorf 4:1.
2. Runde (21./22. August): FR 19:00 WSC Hertha - Altheim, 19:30 SK Schärding - Schwanenstadt08, SA 17:00 Andorf - Bad Wimsbach, Braunau - Esternberg, Eferding - Bad Goisern, 18:00 Sattledt - Utzenaich, Pettenbach - Friedburg.
3. Runde (28./29./30. August): FR 19:30 Altheim - Eferding, Schärding - Pettenbach, SA 16:00 Esternberg - Andorf, 17:00 Friedburg - WSC Hertha, Bad Goisern - Sattledt, Utzenaich - Braunau, SO 10:30 Schwanenstadt08 - Bad Wimsbach.
TRANSFERS. WSC Hertha. Zugänge: Stefan Rabl (BW Linz), Christoph Holzinger (UFC Eferding), Florian Froschauer, Alexander Krumphals, Jonathan Winetzhammer (alle FC Wels), Rudolf Durkovic (Bad Ischl), Patrick Klostermann (Bad Schallerbach). Abgänge: Dibran Rrahmani (Thalheim), Amar Prosic (Gunskirchen), Zoltan Zöld (SV Pichl), Christoph Prandstätter (Donau Linz), Reinhard Fuchsjäger (SV Grieskirchen), Lukas Pesendorfer (SV Pichl), Antonio Ljubas (SV Wallern), Serkan Dogan (Karriereende).
ATSV Sattledt. Zugänge: Dominik Neudorfer, Bernhard Zauner (beide ATSV Neuzeug), Michael Roitner (Weißkirchen), Kevin Wallmen (Vorchdorf), Daniel Zöttl (SV Gaflenz), Alexander Bauer (Trainer, zuletzt Union Neuhofen/Krems), Goran Ramacinovic (Askö Kirchdorf/Kr.). Abgänge: Okan Elgit (SV Wallern), Christian Brandl (Vöcklamarkt), Armin Bucan (Kronstorf), Ramazan Eker (SV Wallern), Ivica Lucic (UFC Eferding), Markus Waldl (Trainer, Karrierepause), Felix Köttstorfer, Viktor Wieshofer (beide Steinerkirchen), Mario Turner (Karriereende).
SK Bad Wimsbach. Zugänge: Raffael Seyr (Vorchdorf), Andre Perstling (Gunskirchen), Jakob Stockinger (Steinerkirchen), Stefan Weiss (ATSV Stadl-Paura), Valentin Kronberger (GW Micheldorf). Abgänge: Werner Brunnbauer (Union Ried/Trkr.), Manuel Gegenleitner (FC Wels), Christoph Hellauer, Lukas Kamesberger (beide Vorchdorf), Mirzet Hadzic (Schwanenstadt).
Bezirksliga-Start mit Lokalderby-Sieg von Pchl 
Auch in der neuen Saison 2015/16 der Bezirksliga Süd hat es einige Veränderungen geben: Meister Oedt und Schwanenstadt08 als Zweiter stiegen in die Landesliga auf, Thalheim und Neuhofen 1b stiegen ab. Die Thalheimer tragen deshalb Doppel-Trauer, weil einerseits die sanierte Sportanlage eröffnet wurde und andererseits Nachbar Sipbachzell als Lokalgegner in der 1. Klasse ausfällt.
Neu in der Bezirksliga sind das Aufsteiger-Trio Sipbachzell (1. MW), Regau (1. Süd) und Frankenmarkt (1. SW) sowie Allhaming (von der Ostliga versetzt). Weiterhin dabei sind OBW Gunskirchen, SV Pichl, Viktoria Marchtrenk, Neukirchen-Puchkirchen, Frankenburg, Vorchdorf, Mondsee, UVB Juniors, ATSV Zipf und Gschwandt.
Gestartet wurde mit dem Lokalderby Viktoria Marchtrenk gegen SV Pichl, die Gäste siegten etwas überraschend  mit 3:0. Neuling Sipbachzell siegte daheim gegen Frankenburg 1:0. OBW Gunskirchen verlor daheim gegen Zipf mit 1:2.
1. Runde: V. Marchtrenk - SV Pichl 0:3, Sipbachzell - Frankenburg 1:0, UVB Juniors - Frankenmarkt 2:1, Vorchdorf - Regau 1:0, Neukirchen/V.-Puchkirchen - Gschwandt 4:0, Gunskirchen - Zipf 1:2, Allhaming - Mondsee 2:2.
2. Runde (22./23. August): SA 17:00 Regau - Sipbachzell, Frankenburg - Gunskirchen, Zipf - Allhaming, Mondsee - Neukirchen/Puchkirchen, 18:00 SV Pichl - Vorchdorf, SO 17:00 Frankenmarkt - V. Marchtrenk, Gschwandt - UVB Juniors.
3. Runde (28./29.30. August): FR 19:30 SV Pichl - Frankenmarkt, V. Marchtrenk - Gschwandt, SA 17:00 Vorchdorf - Sipbachzell, UVB Juniors - Mondsee, Neukirchen/Puchkirchen - Zipf, SO 17:00 Gunskirchen - Regau, Allhaming - Frankenburg.
Erste Klasse startet mit drei Welser Klubs
Die Meisterschaft der Saison 2015/16 in der 1. Klasse Mitte-West beginnt mit gleich drei Welser Klubs und zahlreichen Änderungen. Zu Blaue Elf Wels und FCW Juniors kam nun Aufsteiger ESV Wels dazu. Weiters neu dabei sind Thalheim (Absteiger Bez. Süd), Niederthalheim und Taufkirchen/Tr. (Meister und Zweiter 2. MW), Waizenkirchen (versetzt von 1. NW).
Verabschiedet haben sich Meister Sipbachzell sowie gleich drei Absteiger (SV Edt, Pram, Eberschwang). Zusätzlich versetzt wurden Hohenzell (1. SW) und Aurolzmünster (1. NW). Weiterhin dabei sind noch Buchkirchen, Krenglbach, Haag a.H., RW Lambach, Steinerkirchen und Meggenhofen.
Die Meisterschaft beginnt gleich mit drei Lokalderby-Terminen bei Blaue Elf Wels (1:2 daheim gegen Buchkirchen), Lambach (daheim 2:2 gegen ESV Wels) und Krenglbach (daheim 0:0 gegen Steinerkirchen). Heimspiele hatten ebenfalls Thalheim (2:2 gegen Waizenkirchen) und FC Wels Juniors (1:3 gegen Meggenhofen).
1. Runde: Niederthalheim - Taufkirchen/Tr. 3:2, Haag a.H. - Kallham 1:0, Blaue Elf Wels - Buchkirchen 1:2, Lambach - ESV Wels 2:2, FC Wels Juniors - Meggenhofen 1:3, Krenglbach - Steinerkirchen 0:0, Thalheim - Waizenkirchen 2:2.
2. Runde (21./22./23. August): FR 19:00 Taufkirchen/Tr. - Blaue Elf Wels, SA 17:00 Waizenkirchen - Krenglbach, SO 17:00 Meggenhofen - Niederthalheim, Kallham - Thalheim, Steinerkirchen - Lambach, Buchkirchen - Haag a.H., ESV Wels - FC Wels Juniors.
3. Runde (28./29./30. August): FR 19:30 Thalheim - Krenglbach, SA 17:00 Blaue Elf Wels - Meggenhofen, Haag a.H. - Taufkirchen/Tr., Niederthalheim - ESV Wels, Lambach - Waizenkirchen, FC Wels Juniors - Steinerkirchen, SO 17:00 Kallham - Buchkirchen.
TRANSFERS. Blaue Elf Wels, Zugänge: Stefan Auböck (FC Wels Juniors), Salmin Begic (V. Marchtrenk), Michael Oos (Thalheim), Sasa Andrejic (Edt), Philipp Diesenberger (Union Weißkirchen). Abgänge: Igor Vukovic, Akos Gillich (beide FC Wels), Hrvoje Marincic (ESV Wels).
Union Thalheim, Zugänge: Mario Petroczy (Union Ried/Trkr.), Christian Cosic (Union Weißkirchen), Muharem Kolakovic (Trainer bisher Co-Trainer), Dibran Rrahmani (WSC Hertha), Sebastian Weigerstorfer (Union Eberstalzell), Roman Dirisamer (Union Steinhaus). Abgänge: Michael Oos (Blaue Elf Wels), Stefan Haslgruber (Bad Schallerbach), Volkan Gencer, Daniel Kovarik (Union Leonding), Enis Kolakovic (FC Wels).
Baunti-Landescup:
FC Wels + WSC-Hertha spielen daheim
Der Baunti-Landescup bog bereits in die 3. Runde ein, die innerhalb der vier Gruppen ausgespielt wird. Titelverteidiger FC Wels spielt am Dienstag, 25. August, daheim gegen SV Grieskirchen und WSC-Hertha hat Esternberg zu Gast. Die Sieger der Drittenrunden-Spiele sind dann im Viertelfinale dabei, die Runde der letzten Acht findet aber erst im Frühjahr 2016 statt.
3. Runde, Gruppe A: Bad Wimsbach - Vöcklamarkt (Di, 25.8./19:00), Pettenbach - SV Gmunden (Di, 25.8./18:00).
3. Runde, Gruppe B: FC Wels - SV Grieskirchen (Di, 25.8./18:00), WSC-Hertha - Esternberg (Di, 25.8./19:00).
3. Runde, Gruppe C: Weißkirchen - Micheldorf (Di, 25.8./19:00), Ansfelden - Schwertberg (Di, 25.8./18:00).
3. Runde, Gruppe D: Askö Pregarten - Rohrbach/Berg (Mo, 24.8./19:30), Freistadt - Donau Linz (Di, 25.8./19:30).
Samsung-Cup: FC Wels empfängt Austria Wien
Am Mittwoch, 23. September, kommt Cup-Rekordsieger Austria Wien im Samsung-Cup zum Radio-OÖ-Ligisten FC Wels. Das Spiel findet im Welser Askö-Stadion ab 19.00 Uhr statt. Karten-Vorverkauf: Askö-Stadion (Sauerbruchstraße 62), Sparkasse OÖ (alle Filialen im Großraum Wels ab 21.8.) Preise: 15,00; ermäßigt: 10,00; VIP: 60,-- (begrenzte Stückzahl, reservierter Parkplatz, Catering vor, während und nach dem Spiel, reservierter Sitzplatz). SV Wallern spielt am 22. September daheim Admira-Wacker zu Gast.
FC Wels (Radio-OÖ-Liga) - Austria Wien (Bundesliga) Mi, 23.9./19:00 
SV Wallern (Reg. Mitte) - Admira-Wacker (Bundesliga) Di, 22.9., 19:00  
SV Gurten (Reg. Mitte) - Mattersburg (Bundesliga)
St. Johann (Reg. West) - LASK (Erste Liga) Di, 22.9., 19:00
SV Ried (Bundesliga) - WAC (Bundesliga) Mi, 23.9., 20:30 
Amstetten (Reg. Ost) - Rapid Wien (Bundesliga) Mi, 23.9., 18:00 
Horn (Erste Liga) - RB Salzburg (Bundesliga)
Wr. Sportklub (Reg. Ost) - Altach (Bundesliga)
Seekirchen (Reg. West) - Sturm Graz (Bundesliga) Di, 22.9., 19:00
Lendorf (Kärntner Liga) - A. Salzburg (Erste Liga) Di, 22.9., 19:00
Lankowitz (Steirerliga) - FAC (Erste Liga) Di, 22.9., 19:00
Krems (Reg. Ost) - Wacker Innsbruck (Erste Liga) Di, 22.9., 19:00 
Ebreichsdorf (Reg. Ost) - Wr. Neustadt (Erste Liga) Di, 22.9., 18:30
Stadlau (Reg. Ost) - Austria Klagenfurt (Erste Liga)
Wattens (Reg. West) - Kapfenberg (Erste Liga) Di, 22.9., 19:00  
FC Hard (Reg. West) - SKN ST. Pölten (Erste Liga) Di, 22.9., 16:00
 

 

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!