www.welsin.tv


welsWels Stadt | Wirtschaft | 03.03.2014

Wels-Bravissimo: Beachtliche private Investionen

Innenstadt „belebt“ sich weiter

Eine der vorrangigen Tätigkeiten des Stadtmarketings in Wels wäre die mediale „Verbreitung“ von positiven wirtschaftlichen Entwicklungen. Auf dieses Engagement muss man in Wels weiterhin warten, offensichtlich fehlt es da am Management – an der Anzahl der großen Mitarbeiterschaft kann es jedenfalls nicht liegen.
welsin.tv wird sich daher verstärkt wieder um positive Meldungen aus der Wirtschaft kümmern. Zuletzt berichteten wir vom tollen Engagement von Andreas Petermandl, der sich als ein erfolgreicher Handy- & Computerhändler auch um Verhinderung von Leer-Ständen im Geschäftslokalen kümmerte und kurzer Hand auch in die Modebranche einstieg – drei Geschäfte in den Ringstraße 24 und Schmidtgasse 26+32 (!) wurden kurzerhand übernommen und werden weitergeführt. Siehe Bericht Direktlink http://www.welsin.tv/news.php?id=3180
Zwei beachtliche Cafe-Investitionen
Im Februar gab es viel Applaus der Eröffnungsgäste im mehr als renovierten Cafe Greif, das noch dazu eine attraktive Terrasse dazu bekam – ein höchst erfreulicher Blickpunkt auf dem vielfach so tristen KJ-Platz. Und die Garantie für den Erfolg übernehmen Sandra und Wolfgang Schmöller, die mit ihrem Engagement das Hotel Greif wieder auf Erfolgsspur bringen wollen.
  
Eine deutliche Ansage aus der Wirtschaft an die Politik, doch endlich einmal etwas für den überforderten Platz zu unternehmen. Bis zu 300 Busse (Linienverkehr, Postbusse) täglich frequentieren den zentralen Innenstadt-Platz (Bild links) - oder KJ-Platz Ost ohne Buszentrale (Bild rechts - da wäre viel Platz für eine Neugestaltung).
Grand Café Greif, Greif Bar & Greif Veranda
Am 26. Februar wurden die Eröffnungsgäste im Hotel Greif überrascht. Das traditionsreiche Café Greif bekam neue Impulse in Punkto Design und Styling. Außerdem bekam das bekannte Café gleich zwei kleine Geschwister in Form einer modernen „Greif Bar“ und einer höchst attraktiven „Greif Veranda“.
Im neuen „Grand Café Greif“ wird Kaffeehauskultur gelebt.
Neben sämtlichen klassischen Café-Spezialitäten, einer Frühstücks- & Brunch-Karte sowie süßen Köstlichkeiten, bietet das Café einen „Quick Lunch“ zu Mittag an. Daneben gibt es kulinarische Kleinigkeiten vom „Club Toast“ bis hin zu handgeformten „Greif Würstl“. Homepage: www.greif-hotel.at 
Die neue „Greif Bar“ bietet gradliniges Design in altehrenwürdigen Mauern wieder. Ein Ort der Begegnung mit Signature-Drinks, guter Musik und kulinarische Kleinigkeiten. Der nicht nur optische „Aufputz“ ist die Greif Veranda. Durch Wärmepaneele sowie beweglichen Seitenelementen bleibt es selbst bei kühlerem Wetter gemütlich und bietet Schanigarten-Feeling das ganze Jahr (!).
Sieben Tage CUP & CINO auf dem Stadtplatz
Auch auf dem Stadtplatz hat sich wieder eine erfreuliche Belebung ergeben. Das lange leer stehende Cafe gegenüber der Stadtpfarrkirche ist wieder mit viel Leben erfüllt. CUP&CINO eröffnete am Stadtplatz 17 einen weiteren von nunmehr fünf Coffee House-Standorten in Österreich. 
Erstaunlich. Wels kann sich über das international erfolgreiche Konzept von Coffee & Cocktail im Zentrum freuen. Tagsüber Kaffeehaus, abends Cocktailbar mit Live-Musik und Lifestyle-Events - CUP&CINO vereint die Vorzüge der Tages- und Abendgastronomie in einem Konzept.
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Frühstücksangebot, bei dem sowohl aus 13 Menüs gewählt werden kann oder man sich seinen Favoriten individuell zusammenstellt. Mit 80 Innen- und 50 Außenplätzen lädt das CUP&CINO Coffee House  bei jeder Witter sieben Tage (!) die Woche zum Verweilen ein. Außerdem sind eine Reihe von Lifestyle-Events geplant.
Nähere Informationen zu aktuellen Veranstaltungen gibt es auf www.cupcino.at
Bäckergasse. Und auch im ehemaligen Geschäftslokal von LOEWE „rührt sich was“: Hier eröffnet ab 4. April mit PODIUM ein neues Modegeschäft.  
Mehr zum Thema Wirtschaft

20.11.2019 - 21:51:28