Freitag, 20. Oktober 2017 

welsWels Stadt | Bildung | 01.07.2010

Einzigartige Fachausbildung für Lebensmitteltechnologie

22 neue HTL-Maturanten in Wels

Die HTL für Lebensmitteltechnologie-Getreidewirtschaft in Wels (Carl-Blum-Straße 4) ist eine Privatschule des Landes OÖ mit Öffentlichkeitsrecht und die einzige Schule dieser Art in Österreich. Hier wird der Nachwuchs für die Lebensmittelindustrie, die Labors und Kontrollorgane in der Lebensmittelbranche ausgebildet.
Die Höhere Technische Lehranstalt bietet eine umfassende fünfjährige praxisorientierte Ausbildung im Lebensmittelsektor mit Matura. Bäcker und Konditoren können in Österreich ihren Beruf nicht nur durch Absolvieren einer Lehre erlernen. In der HTL für Lebensmitteltechnologie-Getreidewirtschaft wird eine Ausbildung angeboten, in der sich traditionelles Handwerk und zukunftsorientiertes wissenschaftliches Arbeiten ergänzen.
Die Absolventen schließen die HTL mit der Reife- und Diplomprüfung ab, die sie zum Studium an den Universitäten und Fachhochschulen berechtigt und die EU-weit anerkannt wird. Nach drei weiteren Jahren Berufspraxis kann der Titel eines HTL-Ingenieurs erworben werden, dies allerdings nur in Österreich. Auf die Zugangsberechtigung für bestimmte Gewerbe (z.B. Müller, Bäcker und Konditoren) wird der HTL-Abschluss, zumindest teilweise, angerechnet.
Das aktuelle Maturafoto 2010 mit Absolventen und Lehrkräften (alphabetisch gereiht).
Maturanten: Rudolf GARSTENAUER, Lukas GRABMAIR, Sabrina HABRING (guter Erfolg), Magdalena HAGHOFER (Auszeichnung), Sebastian HEIDER, Maria Katharina HÖFURTHNER (guter Erfolg), Nizakat HUSSAIN, Lisa KIRCHBERGER (guter Erfolg), Simon KÖLLNREITNER (Auszeichnung), Sebastian KÖNIG (guter Erfolg), Anna Maria LAMMER, Sabine LÖCKER, Simone MALZER, Ralf MITTERHUMER, Theresa NEUBAUER, Martin RAMPETSREITER (Auszeichnung), Dietmar Philipp RAUCH, Florian RISS, Sebastian SAUSENG, Viktoria Christine SPERRER (guter Erfolg), Alfons Herbert WACHTER (Auszeichnung), Verena WIEDLROITHER (guter Erfolg).
Lehrkräfte: DI Josef Anderle, Dr. Eveline Baumann, DI Barbara Blauensteiner-Tomandl, Prof. DI Hartmut Inselsbacher (Klassenvorstand), DI Johann Kapplmüller, Mag. Annemarie Keumo, Direktor DI Alfred Mar, Mag. Karin Rantschl-Schwaiger, Prof. Mag. Brigitte Rohrmoser, AV OStR DI Friedrich Waser (Vorsitzender), DI Gisela Wenger-Oehn.

Meisterschule für Konditoren und Bäcker
Die HTL unterhält zusätzlich noch eine Meisterschule für Müller, Bäcker und Konditoren. Nach den Bestimmungen der Gewerbeordnungsnovelle 2002 sind volljährige Personen eintrittsberechtigt. Zweifelsfrei weisen dabei Schüler mit einem Lehrabschluss als Müller, Bäcker oder Konditor Startvorteile auf, doch kann die entsprechende Lehrabschlussprüfung auch im Zuge der Meisterprüfung, bei den Müllern der Befähigungsprüfung, abgelegt werden.
Jährlich werden etwa 15 Meister ausgebildet, davon zwei Drittel im Doppelberuf als Bäcker-und Konditormeister, ein Drittel in jeweils einem dieser Berufe. Der Unterricht in der Meisterschule umfasst rund 40 Wochenstunden, die Fachpraxis wird in der Lehrbackstube der Berufsschule 10 für Bäcker und Konditoren in Linz vermittelt.
Mehr zum Thema Bildung
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!